Die U10 I beendet die Saison mit einem Unentschieden.

Im letzten Spiel verpassten wir das Mindestziel der Saison, den dritten Platz zu erreichen. Durch das Unentschieden landen wir am Ende leistungsgerecht auf dem 4.Tabellenplatz.

Am 19.05.2019 machten wir uns auf den Weg nach Wremen zum letzten Saisonspiel beim FC Land Wursten. Da unser Konkurrent, Debstedt, bereits sein letztes Spiel absolviert hatte, wussten wir, dass wir nochmal drei Punkte brauchten, um unser Minimalziel, Dritter zu werden, zu erreichen.

      Mit dem Spielbeginn zeigte unsere Mannschaft, dass sie dieses Ziel unbedingt erreichen wollte. Die Einstellung stimmte und auch spielerisch waren wir die überlegene Mannschaft. Der Mann der  ersten Minuten war eindeutig Marian. 3. Minute sein erster Torschuss, knapp drüber. 7. Minute nächster Abschluss, gegen die Latte. Eine Minute später, Marian zum dritten, dieses Mal gehalten.

Kurz darauf Devin mit einem Freistoß, doch wieder gehalten. Dann ein Gegenstoß von Land Wursten mit Tempo auf Jermaine in unserem Tor zu. Stark geklärt von unserem Keeper. Dann wieder unser Team. 13. Minute Thore  über links zu Marian, dessen Abschluss pariert, doch  Leo steht richtig und kann den Abpraller zum verdienten 1:0 verwerten.

Wir blieben weiter am Drücker und spielten gut nach vorne. Leo setzte sich auf rechts gut durch, doch sein Schuss gehalten. In der 15. Minute eine eher unschöne Szene. Einwurf für uns, Leo geht mit  dem Kopf zum Ball, doch sein Gegenspieler versucht es mit dem Fuß und trifft Leo, der verständlicherweise zu  Boden geht und erstmal ausgewechselt werden musste. Dann ein Schreckmoment in der 18. Minute. Aus dem Nichts ein Schuss in Höhe der Mittellinie auf unser Tor. Der  Ball im hohen Bogen  über den überraschten Jermaine hinweg und alle sahen den Ball bereits im Kasten, doch mit etwas Glück ging er nur  gegen den Innenpfosten und sprang zurück ins Feld.

Im Gegenzug gleich wieder Druck von uns. Joshua über links mit der Hereingabe. Ein Abwehrspieler versucht zu klären und trifft den Ball so unglücklich, dass er ins Tor flog, 2:0. Wir blieben dran und wollten jetzt  eine Vorentscheidung. Marian nach Ecke von Lenny mit dem Kopf knapp am Tor  vorbei. Den Gegenangriff  kann Mattis klären.

In der 22. Minute Thore mit einem dynamischen  Angriff über links. Doch wieder gehalten. Dann wurde der Gegner nochmal gefährlich. Erst kann Jermaine einen  langen Ball abfangen.  Dann muss Silas alles geben, um einen Angriff zu klären. Quasi mit dem Halbzeitpfiff plötzlich das 1:2. Das war natürlich ein absolut unglücklicher Zeitpunkt. Trotzdem rafften wir uns noch einmal auf. Joshua mit dem Pass auf Devin, doch dessen Schuss vorbei.

 

Norbert konnte der Mannschaft in der Halbzeit eigentlich nichts vorwerfen. An die mangelnde Chancenverwertung hatten wir uns ja in dieser Saison schon gewöhnt. Auch die Tatsache, dass wir es nicht schafften, mal zu null zu spielen, war  keine neue Erkenntnis, aber ansonsten zeigten die Kinder alles, was man von ihnen erwarten konnte, Einsatz und auch guten Fußball. So sollte es weiter gehen. Da Jermaine im Feld weiterspielen wollte,  trat  Tede vorbildlich in den Dienst der Mannschaft und erklärte sich bereit, das Tor zu hüten.

Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit war unser  Spiel plötzlich wie abgeschnitten. Wir machten einen Schritt weniger, fußballerisch  lief es auch nicht mehr so gut und wir liefen uns nach vorne nur noch fest. Dadurch wurde das Spiel offener und auch ein Gegner, der zuletzt wenig gute Ergebnisse erzielen konnte, war in der Lage, uns in Bedrängnis zu bringen. In der 34.  Minute  dann die Quittung, FC Land Wursten kam mit einem gezielten Schuss ins lange Eck, bei dem Tede keine Abwehrchance hatte, zum Ausgleich, 2:2.

Nun ging es  hin und her. Beide Mannschaften kamen zu kleineren Chancen. Wir konnten das Spiel aber nicht wieder in unsere Richtung  stellen. Weder Jermaine noch Marian konnten ihren Abschluss aufs Tor bringen. Auch Joshua nach Pass von Lenny kann den Keeper nicht überwinden. In der 46. Minute kam es, wie es kommen musste. Wer seine Chancen vorne nicht macht, bekommt es hinten bestraft. Das gilt schon seit Jahrzehnten und war auch heute so. Wieder ohne  Abwehrchance für Tede kassierten wir das 2:3.

Damit wollte sich unser Team allerdings nicht zufrieden geben, so dass wir uns noch einmal wehrten. Joshua mit dem Pass auf Devin, dessen Schuss wurde abgewehrt, doch der Ball springt  wieder zu Joshua, der zum 3:3 traf. In den letzten Minuten versuchten wir, das Spiel komplett zu drehen, doch das gelang uns nicht, so dass es bei dem Unentschieden blieb.

 

Das Ergebnis war  letztlich  vielleicht nicht ungerecht, aber bei unseren Ambitionen doch enttäuschend. Dieses Fazit beschreibt unsere Saison in Gänze eigentlich ganz gut.

Der heutige Kader in der Übersicht ohne Einzelkritik, weil ich wieder arbeiten musste und das Spiel nicht mitverfolgen konnte.

Jermaine, Silas, Tede, Mattis, Lenny, Joshua, Devin, Thore, Leo, Marian

 

Tore:

1:0 Leo (13.), 2:0 Eigentor (18.), 2:1 (25.), 2:2 (34.), 2:3 (46.), 3:3 Joshua (48.)