Die U11I bedankt sich für die neuen Trikots bei der VGH und geht zuversichtlich in die Rückrunde!!!

Die U11I startet nach überragender Hinrunde in die Vorbereitung zur Rückrunde. Nach einer sportlich tollen Zeit und einem unruhigen Jahresausklang gehen wir gestärkt in die Rückrunde. 

Zum Jahreswechsel bekamen wir unsere neuen Trikots, für die wir uns ganz herzlich bei Matthias Laartz und Karsten Baumgarten von der VGH in Hagen bedanken möchten.

      Hintere Reihe v.l.: Trainer Marcel, Jaime, Jermaine, Arvid, Silas, Bjarne,  Leo, Karsten Baumgarten, Trainer Norbert

           Vordere Reihe v.l.: Thore, Mattis, Marian, Erik, Joshua, Tede, Devin

                                              Es fehlt: Lenny

Am Beginn der Saison 2019/2020 waren wir gestartet, um uns sportlich und mental weiter zu entwickeln. Das Ziel war es, die Kleinigkeiten, die im Vorjahr gefehlt haben, zu verbessern. Hierzu wurden einige Veränderungen im Kader und dem Trainerteam vorgenommen. Nach dem Ende der Hinrundenspiele kann man sportlich gesehen von einem vollen Erfolg sprechen, die diese Maßnahmen im Nachhinein als komplett richtig bescheinigen.

 

In den 11 Spielen kamen wir zu 9 Siegen und 2 Unentschieden. Dabei haben wir uns gegen die vermeintlich Kleineren keinen Ausrutscher erlaubt und zumeist souverän gewonnen. Außerdem konnten wir den amtierenden Meister klar besiegen und auch gegen unseren Angstgegner, gegen den wir in den letzten 3 Spiele ein Torverhältnis von 2 zu 18 hatten,  in einem spannenden und eng umkämpften Spiel ein Unentschieden holen. Damit haben wir uns den geteilten ersten Platz und damit die Herbstmeisterschaft gemeinsam mit dem FC Geestland gesichert.

Neben dem zählbaren Erfolg haben sich die Spieler und die Mannschaft im ganzen toll weiter entwickelt. Sowohl spielerisch wie körperlich, als auch mental konnten wir einiges zulegen. Das führte dazu, dass wir in der gesamten Hinrunde ungeschlagen blieben. Und das auch in Spielen gegen die Topteams aus Bremerhaven und dem Landkreis Osterholz. Auch das 3:3 gegen unsere U13 war ein mehr als achtbares Ergebnis.

Trotzdem gab es die eine oder andere Unruhe im Umkreis der Mannschaft. Rafael verließ uns unvermittelt kurz vor Ende der Hinrunde und mit bedauern mussten wir hören, dass uns Nobby zum Ende der Saison verlassen wird. Daraus folgten einige unruhige Wochen, in denen einiges unrund lief. Das ist aber nun abhakt und wir schauen gestärkt in die Zukunft.

Zum Ende des Jahres konnten wir dann wieder positive Nachrichten vermelden. Aufgrund von „Probetrainings“ bei unserer Mannschaft konnten wir noch vor Ende der Wechselfrist zwei neue Spieler in unserem Jahrgang begrüßen. Tamme wird sich nach einer längeren Fußballpause der U11II anschließen. Vom TSV Wallhöfen wechselt Jaime zu uns und wird damit die entstandene Lücke im Kader schließen. Wir freuen uns über die Neuzugänge und wünschen ihnen viel Spaß in unserem Team. Darüber, dass sie schnell integriert werden, muss man sich keine Gedanken machen, dass war schon in den ersten Trainings zu sehen.

Nachdem die ersten Hallenturniere bereits absolviert wurden, freuen wir uns auf die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft und den EWE Cup, bei dem wir uns sehr gerne für das Hauptturnier in der Stadthalle Oldenburg qualifizieren würden. Neben weiteren Hallenturnieren sicherlich ein Highlight.

Wenn es das Wetter zulässt, werden wir schnellstmöglich wieder nach draußen gehen, um uns anständig auf die Rückrunde vorbereiten zu können, die Mitte März beginnen soll. Um noch bessere Bedingungen für die Mannschaft zu schaffen haben wir unseren Heimspielort nach Bramstedt verlegt, da wir dort auch fürs Training die deutlich besseren Platzverhältnisse vorfinden.

In diesem Sinne: EIN TEAM, EIN ZIEL!!!