Die U11I beendet die Vorbereitung und fiebert dem ersten Punktspiel entgegen.

Nach knapp 4 Wochen Vorbereitung startet die U11I endlich in die Saison 2019/20.

Am 05.08.2019 ging es noch in den Ferien endlich wieder auf den Platz zum ersten Training der Saison.

Vor der neuen Saison hat es einige Veränderungen bei uns gegeben. Mit Jasper, Mia, Janik und Ian haben 4 Spieler unsere Mannschaft verlassen. Ian ist sehr erfolgreich im BMX-Sport und wird sich voll auf seine Karriere konzentrieren, die mit dem 7. Platz bei der diesjährigen Weltmeisterschaft schon ein absolutes Highlight zu verzeichnen hat. Janik wird sich zukünftig dem Basketball zuwenden. Jasper und Mia wechseln in unsere 2. Mannschaft. Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg auf ihren Wegen und freuen uns, wenn man sich mal wieder über den Weg läuft. Vielen Dank für eure Zeit bei uns.

Im Gegenzug haben wir auch einen Neuzugang zu vermelden. Arvid ist aus unserer zweiten Mannschaft zu uns gestoßen und hat schon gezeigt, dass er eine absolute Verstärkung werden kann.

Beim vorletzten Vorbereitungstraining hat die Mannschaft noch ihren neuen Kapitän gewählt. In der neuen Saison wird Silas die Mannschaft mit der Binde aufs Feld führen. Seine Vertreter sind Joshua und Erik.

Außerdem haben wir uns auch im Trainerstab verändert. Stefan Schriewer und Thomas Reinscher unterstützen uns bei den Trainingseinheiten und haben auch schon erfolgreich zwei Turniere geleitet. Ganz besonders freuen wir uns, Jens Bolte in unserem Team begrüßen zu können. Jens (Bolti) wird einmal wöchentlich Torwarttraining machen, was schon sehr gut angekommen ist. Im Bereich Athletiktraining steht uns Andreas Dullweber vom Fit & Sun bei Bedarf zur Verfügung. Er hat den Kinder zuletzt die neu beschafften Deuser-Bänder nahe gebracht. Zusätzlich können wir auf die Hilfe von Yannick Leinfels bauen, der als ausgebildeter Physiotherapeut ein Auge auf die wachstumsbedingten Probleme bei den Kindern hat.Vielen Dank an euch, für die Bereitschaft, der Mannschaft zu helfen.

Nachdem wir unsere Trikots im Argentinien-Style zwei Jahren sehr erfolgreich getragen haben, konnten wir auch hier für den nötigen Austausch sorgen. Matthias Laartz von der VGH in Hagen hat sich erneut ohne zu zögern bereit erklärt, uns mit neuen Trikots auszustatten. Herzlichen Dank dafür.

Zusätzlich haben wir uns für den diesjährigen EWE-CUP beworben. Hier hatten wir dieses Mal das Losglück auf unserer Seite und haben einen der begehrten Plätze ergattert. Dafür haben wir neben der Starberechtigung auch einen weiteren kompletten Trikotsatz gestellt bekommen, den wir beim Testpiel bereits erfolgreich eingespielt haben.

Damit sind wir, was das Team und die Ausstattung angeht, bestens gerüstet. Lediglich die Vorraussetzungen unseres Heimspiel- und Trainingsplatzes in Driftsethe sind nicht wirklich optimal. Wir hatten uns von der Sanierung etwas mehr versprochen und schauen schon etwas neidisch auf andere Plätze, wenn wir zu Testspielen oder Turnieren anreisen und man manchmal den Eindruck hat, auf einem Golfplatz zu stehen. Bei allem Verständnis für die Sorgen, Nöte und Zwänge unserer Gemeinde muss das irgendwie verbessert werden, wenn so spielstarke Kinder, wie wir sie haben, weiter Spaß am Fußball in unserem Verein haben sollen.

Die Bilanz unserer Vorbereitung ist sehr gut. Wir hatten 8 Trainingseinheiten, zu denen die Beteiligung auch bei großer Hitze oder starkem Regen immer sehr gut war. Der Einsatz und die Stimmung hat jederzeit gestimmt und man hat schon den Eindruck, dass wir einen guten Schritt nach vorne gemacht haben. Nun heißt es, diesen Trend fortzusetzen. Wir haben an drei Turnieren teilgenommen und waren immer mindestens auf Augenhöhe mit den verschiedenen Mannschaften. Teilweise hat noch ein wenig gefehlt und auch ein wenig Pech kam dazu, so dass die Endplatzierungen (9./4. und 5.) zwar nicht herausragend waren, aber die Leistungskurve hat deutlich nach oben gezeigt und alle haben sich immer voll reingehauen. Klar gezeigt haben die Turniere auf jeden Fall, dass wir deutlich variabler und in der Breite leistungsstärker sind. Gerade die Testspiele haben dies mit Nachdruck bestätigt. Wir haben gegen Debstedt (5:3) und ESC Geestemünde (6:2) tolle Spiele gezeigt und die Jungs haben sich auch selbst bewiesen, dass sie vor keiner Mannschaft Angst haben müssen. Zum Abschluss der Vorbereitung gab es am 30.08.2019 einen Kantersieg gegen Wallhöfen mit 17:1. In diesem Spiel haben wir alles abgerufen, was wir über die Vorbereitung aufgebaut haben. Wenn wir diesen Schwung mit in die Saison nehmen können, werden wir viel Spaß an dem Spiel unserer Mannschaft haben.

Nachdem wir im letzten Jahr auf den 4. Tabellenplatz abgerutscht sind und sich alle in der Mannschaft einig sind, dass das zu wenig war, ist unser Ziel in der kommenden Saison ganz klar Platz 1 bis 3. Das wird sicher nicht leicht, denn die anderen Mannschaften entwickeln sich auch immer weiter und es wird sicher enger werden in der in dieser Saison 12 Mannschaften umfassenden Kreisliga Cuxhaven. Mit unserem Kader müssen wir aber den Anspruch haben, einen der Spitzenplätze anzupeilen.

Damit ist die Vorbereitung beendet und es geht in die Punktspielrunde. Nachdem unser Spiel am ersten Spieltag gegen unsere 2. Mannschaft verlegt werden musste, weil viele der Spieler an der St-Pauli-Fußballschule in Hagen teilgenommen haben, erwarten wir am 01.09.2019, um 11.00 Uhr zum ersten Heimspiel die zweite Mannschaft der JSG Börde/Lamstedt/Hechthausen. Wir hoffen auf einen erfolgreichen Start in die Saison und freuen uns auf ein ereignisreiches und sportlich erfolgreiches Jahr mit viel Spaß mit der Mannschaft.

Wir haben bereits jetzt einige Highlights für die Saison geplant. Mitte November nehmen wir in Dorum an einem Qualifikationsturnier teil, bei dem es um die Teilnahme eines Turniers geht, bei dem unter anderem die E-Jugendmannschaften vom HSV, SV Werder, St. Pauli und dem BVB teilnehmen. Dann steht der EWE Cup an, bei dem wir uns für die Endrunde in der EWE Arena in Oldenburg qualifizieren können. Zusätzlich haben wir schon für das Hallenturnier beim ESC Geestemünde und beim Weser-Elbe-Cup, bei dem wir immer sehr erfolgreich waren, zugesagt. Natürlich nehmen wir auch wieder an der Hallenkreismeisterschaft teil und werden in diesem Jahr mit nur einer gemeldeten Mannschaft versuchen, soweit, wie möglich, zu kommen. Im Mai steht dann noch der Sparkassen-Cup an, welches als Sichtungsturnier genutzt wird. Es werden sicher noch weitere Turniere und auch mal eine besondere Veranstlatung, wie unsere geplante Weihnachtsfeier im Sporthotel Dorum, stattfinden.

Nachdem Elternschaft beschlossen hat, dass es in dieser Saison leider keinen Fit & Sun Cup geben wird, suchen wir noch ein Turnier mit Übernachtung zum Saisonabschluss.