Die U11I belegt beim gut besetzten Turnier in Ihlpohl den 3. Platz

Am Sonntag, den 26.01.2020, ging es vormittags zum Hallenturnier nach Ihlpohl. Dort hieß es in einer Gruppe mit 6 Mannschaften Jeder gegen Jeden um den Turniersieg zu kämpfen. Wie immer erwartete uns ein gut organisiertes Turnier mit gutem Essen zu fairen Preisen und einer Tombola. Herausragend war die Auslese der Mannschaften, die sportlich auf Augenhöhe waren und durch ein faires Miteinander auffielen.

Im Auftaktspiel mussten wir gleich gegen den starken VFL Stenum antreten.

Ein spielstarker Gegner, den wir schon von anderen Turnieren kannten. Wie immer im ersten Spiel ging alles noch etwas langsam. Wir hielten gut dagegen, aber der Gegner hatte etwas mehr vom Spiel. Nach wenigen Minuten gerieten wir etwas unglücklich nach einem hohen Ball vor unser Tor in Rückstand, 0:1.

Danach waren wir wacher und kamen besser ins Spiel. Wir konnten uns jetzt auch Torchancen erspielen und waren nah dran am Ausgleich. Dafür machten wir allerdings hinten etwas auf und liefen kurz vor Schluss in einen Konter zum 0:2. Damit ging das Auftaktspiel verloren, aber wir mussten uns vor dem guten Gegner nicht verstecken.

Tore: 0:1, 0:2

Weiter ging es gegen den Gastgeber, den SV Ihlpohl.

Wir kannten den Gegner gut und wussten um dessen stärken im körperlichen Bereich. Spielerisch waren wir aber die bessere Mannschaft. Wir tun uns aber immer schwer gegen Ihlpohl, die oft am Ende als Sieger vom Platz gegangen sind. Auch heute war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Tede im Tor konnte sich mehrfach auszeichnen und hielt uns damit im Spiel. Als beide Seiten schon fast mit einem Unentschieden rechneten, zeigte unsere Mannschaften, wie gut sie Fußball spielen kann. Tede von hinten zu Jaime, der den Ball weiter zu Marian spielt. Von Marian der kluge Pass zu Leo, der alleine auf den Keeper zu läuft und den Ball gekonnt an diesem vorbei ins Tor schiebt, 1:0 in der letzten Sekunde. Zu Recht laut bejubelt.

Tore: 1:0 Leo

Damit waren wir voll im Turnier und es ging gleich weiter gegen Borgfeld.

Dieser Gegner überzeugt immer wieder mit tollen Kombinationen und auch an diesem Tag spielten sie gut zusammen, waren aber nicht so stark wie gewohnt. Auch hier war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei der Gegner etwas mehr Chancen hatte. Wir wehrten uns aber wieder sehr gut und in letzter Konsequenz hielt Tede alles, was ging. Leider war der Gegner etwas bissiger, so dass wir nach vorne nicht genug Gefahr versprühten. Am Ende stand es 0:0 Unentschieden. Für den Turnierverlauf kein so schlechtes Ergebnis.

Tore: Fehlanzeige

Als nächstes erwartete uns die Mannschaft aus Lesum.

Im Vorfeld hatten einige von uns aufgeschnappt, dass der Gegner schlecht über uns geredet hatte, was zusätzlich Motivation war, uns voll reinzuhauen. In der Kabine hieß die Devise volle Pulle auf den Gegner. Mit dem Anstoß setzte die Mannschaft das komplett um und nach nicht einmal einer Minute stand der Gegner derartig unter Druck, dass hinten der Fehlpass folgte, den Thore aufnahm und zum 1:0 einnetzte. Wir blieben dran und kurz darauf setzte sich Thore, der mal über rechts spielte, mit einer guten Bewegung nach innen durch und erzielte das 2:0. Der Gegner konnte sich nun kaum befreien. In der nächsten Aktion war es Marian, der sich den Ball erkämpfte, seinen Gegenspieler stehen ließ und das 3:0 erzielen konnte. Wie ließen es dann etwas ruhiger angehen und dominierten das Spiel mit viel Ballbesitz. Hinten ließen wir nichts anbrennen und fuhren am Ende einen hoch verdienten Sieg ein.

Tore: 1:0 Thore, 2:0 Thore, 3:0 Marian

Im abschließenden Spiel stand uns Möhrsen/ Twistringen gegenüber.

Ein uns bis dato vollkommen unbekannter Gegner, der aber einen guten Eindruck gemacht hatte. Aufgrund der Konstellation mit vielen engen Spielen und diversen Unentschieden, hatten wir den 3. Platz bereits sicher und konnten mit einem Sieg noch auf den 2. Platz springen.  In meinen Augen war dies das beste unserer Spiele, weil es hin und her ging und alles hatte, was den Fußball aus macht. Gegen Lesum waren wir zwar bissig und spielbestimmend, der Gegner war aber auch deutlich schwächer. Dieses Spiel war komplett auf Augenhöhe und machte viel Spaß.

Es ging hin und her mit vielen Torabschlüssen auf beiden Seiten. Wir drückten aufs Tor und kassierten dann unglücklich den Treffer zum 0:1. Wir hielten uns aber nicht lange mit hadern aus, sondern schlugen schnell zurück, Leo mit den Ausgleich, 1:1. Weiter ging es mit Druck nach vorne. Doch der gute Gegner machte es uns nicht einfach. Plötzlich ein Querpass in unserer Hälfte von Möhrsen, der Stümer zieht ab und zirkelt den Ball unhaltbar in den Winkel und wir lagen wieder hinten, 1:2.

Es war noch Zeit und wir versuchten alles, das Spiel zu drehen. Das war gut anzusehen. Uns gelang jedoch kein weiterer Treffer. Ganz im Gegenteil, wir machten natürlich immer mehr auf und fingen uns dann bei einem Konter noch das 1:3. Damit war das Spiel dann verloren und wir landeten am Ende auf dem 3. Platz.

Tore: 0:1, 1:1 Leo, 1:2, 1:3

 

Zusammenfassend muss man sagen, dass wir ein gutes Turnier gespielt haben. Wären wir immer so bissig gewesen, wie im Spiel gegen Lesum, wäre sicherlich etwas mehr drin gewesen, aber mit dem 3. Platz bei dem sehr ausgeglichen besetzten Turnier haben wir eine gutes Ergebnis erzielt.

Kader:

Tede: Machte einen sehr guten Eindruck, starke Abwehraktionen/ gutesAufbauspiel

Silas: Unumstrittener Kapitän auf dem Feld, vorbildlicher Einsatz, immer anspielbar

Lenny: Starke Zweikämpfe, hoher Einsatz, sicher im Aufbau mit guten Pässen

Jaime: Guter Einstand, fügte sich gut ein, guter Blick für Mitspieler und den Raum

Thore: Wie imer sehr engagiert und dynamisch, auch auf rechts sehr stark

MarianKämpfte nach vorne und nach hinten, schöne Pässe und Torabschlüsse

Leo: Viele gute Aktionen nach vorne, stark vor dem Tor und immer gefährlich

Jermaine: Gute Ballkontrolle, setzte sehr gut seinen Körper ein, viel zug zum Tor

 

Tore: Leo (2), Thore (2), Marian