Die U9 I setzt erfolgreiche Hallenserie fort!

Beim Hallenturnier des FC Land Wursten holt die U9 I den siebten Platz und den Turniersieg.

Am 03.03.2018 ging es in die Halle nach Dorum zum FC Land Wursten. Da die Mannschaft des TSV Debstedt abgesagt hatte, kamen wir der Bitte des Gastgebers nach und gingen mit zwei Mannschaften an den Start. Aufgrund von erkältungsbedingten Ausfällen gingen wir dabei recht dezimiert in das Turnier. An dieser Stelle einen großen Dank an Omair aus der U9II, der uns tatkräftig als Torwart unterstützte, so dass wir für beide Mannschaften zusammen zumindest einen Auswechselspieler aufbieten konnten. Dank der Zustimmung der Turnierleitung und der anderen Trainer durften wir ausnahmsweise einen Spieler hin und her tauschen, damit wir wechseln konnten, falls mal ein Schuh aufgeht, was ja doch ab und zumal vorkommt ;-).

Es wurden also folgende Teams zusammengestellt:

JFV Staleke I

Marcel:

Erik, Leo, Silas, Tede,  Rafael, Eric

JFV Staleke II

Norbert:

Omair, Lenny, Marian, Janik, Ian, Jasper, Mia

Dabei half immer ein Spieler von Nobby bei uns aus!

Das Turnier wurde durch das Spiel JFV Staleke – Wanna Lüdingworth eröffnet.

Wir starteten gut und gingen in der 2. Minute durch Leo 1:0 in Führung. In der 5. Minute kam Leo nach einem guten Umschaltspiel zum Abschluss. Der Torwart konnte zwar parieren, allerdings fiel der Ball Silas vor die Füße, der die Situation geistesgegenwärtig durchschaute und aus 10 Metern zum 2:0 traf. Zwei Minuten später erkämpfte sich Leo dem Ball in der gegnerischen Hälfte, doch sein Schuss wurde gehalten. Kurz darauf machte es Silas besser und erzielte das 3:0. Bei der folgenden Situation konnte sich Erik im Tor mal auszeichnen, als er glänzend parierte. Der Gegenangriff lief blitzschnell über Silas, der den Ball nach Innen vors Tor brachte, doch die mitgelaufenen Leo und Rafael kamen einen Tick zu spät. Kurz vor Schluss erobern Mia und Rafael in der eigenen Hälfte den Ball. Eric spielte weiter auf Leo, der mit dem 4:0 den Schlusspunkt setzte.

Tore: 1:0 Leo, 2:0 Silas, 3:0 Silas, 4:0 Leo

 

Als nächstes startete der JFV Staleke II gegen den JFV Unterweser ins Turnier.

Es wurde wie immer bei der Konstellation ein kampfbetonter Schlagabtausch. In der 3. Minute spielte Marian auf Janik, der den Ball direkt vor dem Tor aber nicht unterbringen kann. 5. Minute, Lenny erkämpft den Ball im Mittelfeld und spielt den Ball zu Marian, der weiter zu Janik. Dessen Schuss allerdings zu ungefährlich, gehalten. Zwei Minuten später Unterweser gefährlich vor unserem Tor, doch Mia klärt. In der Folgezeit ging es im Mittelfeld hin und her, ohne zwingende Abschlüsse. Am Ende stand ein gerechtes Unentschieden.

Tore: Fehlanzeige

 

Weiter ging es mit dem JFV Staleke I – Frelsdorf/Appeln/Wollingst.

In der 2. Minute spielte Leo über links auf Rafael, der zieht ab und verfehlt nur knapp. Eine Minute später eine schöne Kombination von Silas über Tede zu Leo, doch dessen Hereingabe wurde geklärt. 4. Minute, Zusammenspiel zwischen Leo und Eric, doch wieder ohne Erfolg. In der 6. Minute erkämpfte Eric den Ball im Mittelfeld und setzt sich durch, doch auch sein Schuss wurde pariert. Kurz darauf brachte auch ein Freistoß keinen Erfolg. In der 8. Minute endlich die Erlösung, Rafael passt auf Leo, der lässt 4 Gegenspieler stehen und trifft zum 1:0. Dann kurz vor Schluss die einzige Möglichkeit von FAW, doch Erik hält die Führung fest. Der Gegenzug bringt das entscheidende 2:0 durch Leo. Ein verdienter Sieg.

Tor: 1:0 Leo, 2:0 Leo

 

Danach kam der JFV Staleke II – Beverstedt.

Gegen den klassentieferen Gegner sollte der erste Sieg eingefahren werden. Es sollte ein entsprechend einseitiges Spiel werden. Fast im Minutentakt kamen wir zu besten Tormöglichkeiten. 1. Minute, Lenny auf Janik, der weiter zu Marian, kein Tor. 2. Minute, Ian klärt bei einem der wenigen Vorstöße von Beverstedt, indem er mit einer Grätsche gerade noch rechtzeitig kam, bevor der Stürmer den Ball alleine vor Omair einschieben konnte. Im Gegenstoß Marian ohne Glück beim Abschluss. 3. Minute Gegenzug über Janik, der in die Mitte zu Marian, abgefangen. Danach weitere Chancen durch Lenny und Janik, die beide am Torwart von FAW scheiterten. In der 7. Minute setzte sich Janik gegen 2 Gegenspieler durch, blieb aber am dritten hängen. Marian im Nachfassen, doch sein Abschluss ging knapp vorbei. Eine Minute weiter Ian auf Janik. Gewühle vorm gegnerischen Tor, Lenny dazwischen, doch wieder vorbei. Während alle sich ärgerten, dass man trotz Riesenüberlegenheit und vielen guten Angriffen kein Tor erzielen konnte, kam Beverstedt kurz vor dem Abpfiff zu einem Konter und ein Stürmer stand plötzlich alleine vor Omair und ließ ihm keine Abwehrchance, 0:1. Unglaublich aber wahr, das Spiel ging verloren.

Tore: 0:1

 

Nächstes Spiel für JFV Staleke I gegen Schiffdorf/Sellstedt/Brameln.

Omair half uns im Tor aus, so dass Erik ins Feld konnte. Dieser hatte nach dem Anstoß gleich die Führung auf dem Fuß, als er gut von Tede bedient wurde, doch der gegnerische Keeper konnte halten. Jetzt entwickelte sich ein fahriges aber ausgeglichenes Spiel ohne große Höhepunkte. Omair konnte sich zwei Mal in Szene setzen, als er gut parierte. Kurz vor Schluss Gefahr vor unserem Tor, doch Silas klärte  mit einem Befreiungsschlag. In der letzten Minute nochmal gute Chancen auf beiden Seiten. Hinten mit Glück, vorne verpassten Tede und Leo den Siegtreffer. Damit blieb es beim gerechten Unentschieden.

Tore: Fehlanzeige

 

Es folgte der JFV Staleke II  – Nordholz.

Es ging furios los. Mit dem Anstoß kam Marian vor das gegnerische Tor und konnte das erste Tor für seine Mannschaft in dem Turnier erzielen, 1:0. Doch das wurde im Kopf wohl zu ausgiebig gefeiert, denn man war beim folgenden Gegenstoß derartig unaufmerksam, dass Nordholz direkt zum 1:1 traf. Omair wieder ohne Abwehrchance. In der 4. Minute Gewühle an der Bande. Jasper und Marian erkämpften den Ball und passten zu Lenny, dessen Abschluss zu schwach. Beim anschließenden Tempogegenstoß kamen wir nicht hinterher. Omair erneut ohne Abwehrchance, 1:2. Vollkommen unnötig lagen wir plötzlich zurück. Die Mannschaft gab alles, um doch erfolgreich zu sein. Aber alles Mühen half nichts. Trotz eines starken Einsatzes und reichlich guter Angriffsmöglichkeiten, fehlte irgendwie das letzte Quäntchen. Quasi jeder in der Mannschaft hatte mindestens eine Chance, ein Tor zu erzielen, doch es wollte nicht klappen. Damit stand fest, dass das Halbfinale verpasst wurde.

Tore: 1:0 Marian, 1:1, 1:2

 

Letztes Gruppenspiel für JFV Staleke I gegen Land Wursten (grün).

Es ging um den Gruppensieg. Nur durch einen Sieg über den Gastgeber, der seine 3 Gruppenspiele alle gewonnen hatte, würden wir als Gruppenerster in das bereits sichere Halbfinale gehen.

Man merkte den Kindern an, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Anstoß, Pass auf Leo, Pfosten. 3. Minute schöne Kombination zwischen Rafael, Leo und Eric, dessen Schuss knapp übers Tor ging. In der Folge kurbelte Silas im Mittelfeld unser Spiel an, indem er alle Zweikämpfe führte und gewann. In der 6. Minute erkämpfte sich Leo im Mittelfeld den Ball und trotzte allen heranstürmenden Gegenspielern. Sein Abschluss führte zum verdienten 1:0. Eine Minute später ein Konter für Land Wursten nach einer Ecke für uns, doch Eric konnte in höchster Not klären. 9. Minute guter Pass von Rafael, nachdem Eric den Ball erkämpft hatte, auf Leo, der das 2:0 erzielen konnte. Kurz vor Schluss eroberte Jasper nochmal den Ball und spielte auf Silas, doch ohne weiteren Ertrag. Ein tolles Spiel und überlegener Sieg führt zum souveränen Gruppensieg.

Tore: 1:0 Leo, 2:0 Leo

 

Dann ging es für den JFV Staleke II gegen die zweite Hälfte des Gastgeberteams Land Wursten (schwarz).

Es sollte gegen den schon feststehenden Gruppensieger, der bisher keine Punkte abgegeben hatte, ein guter Abschluss gefunden werden, um nicht Letzter in der Gruppe zu bleiben. Wie die Spiele zuvor waren wir wieder die bessere Mannschaft. In der ersten Minute Marian auf Janik, doch der gegnerische Keeper hatte aufgepasst und ging dazwischen. 2. Minute Schuss von Ian, knapp vorbei. Mia stark im Zweikampf im Mittelfeld. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld und wenig Zwingendes nach vorne, allerdings ließen wir hinten auch fast nichts zu. Zum Ende hin wurden wir zwingender. 8. Minute Jasper auf Janik, direkt auf den Torwart. 9. Minute, schöne Kombination von Janik auf Marian, ohne Ertrag. Letzte Sekunde im Spiel, Janik schnappt sich den Ball zum Tempogegenstoß, setzt sich durch und trifft zum 1:0. Abpfiff! gutes Spiel und endlich mal Spielglück. Obwohl man der Mannschaft eigentlich keinen Vorwurf machen konnte, weil sie sich voll reingehauen hatte, reichte es dieses Mal nur zu Platz 4 in der Gruppe. Mit etwas mehr Abschlussstärke wäre sicherlich das Halbfinale möglich gewesen.

Tore: 1:0 Janik

 

Es folgte das Halbfinalspiel des JFV Staleke I – Unterweser.

Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel.

Mit dem Anpfiff ging es hin und her. Zuerst tauchte ein Stürmer alleine vor unserem Tor auf, doch Silas konnte ihn im letzten Moment am Abschluss hindern. Der Gegenstoß führte zu einer Chance durch Leo, die der Torwart zur Ecke klären konnte. Diese brachte nichts ein, doch nur eine Minute später eroberte Silas im Mittelfeld den Ball und passte zu Leo. Der zieht ab und tunnelt den Keeper, 1:0. in der 4. Minute mit einer Pirouette im Mittelfeld durch alle Gegner hindurch, das sorgte auf dem Feld und der Tribüne für Staunen. Es folgten weitere Chancen durch Eric, Leo und Rafael, während Tede hinten mehrfach klären musste. In der 9. Minute waren sich mehrere unserer Spieler im Mittelfeld uneinig, so dass Unterweser zu einer guten Chance kam, die Silas in höchster Not vereiteln konnte. Mit dem Schlusspfiff vergab Leo alleine vorm Tor die Entscheidung, aber sei es drum, wir zogen verdient ins Finale ein.

Tore: 1:0 Leo

 

Im Anschluss hatte der JFV Staleke II sein letztes Spiel um den Platz 7 gegen Schiffdorf/Sellstedt/Brameln.

Das Spiel lief recht überlegen von uns. Schiffdorf kam lediglich ein paar Mal durch Ecken gefährlich vor unser Tor. Omair konnte diese Situationen gemeinsam mit der Abwehr aber immer wieder lösen. Wir hatten erneut etliche Chancen, das Spiel für uns zu entscheiden. Erst Janik knapp vorbei, dann Marian und schließlich Lenny ohne Glück vorm Tor. In der 7. Minute dann der erlösendende Treffer durch Lenny nach einer Ecke von Janik, 1:0. In der 9. Minute bewahrte uns Mia bei einem Konter der Schiffdorfer vor dem Ausgleich. Kurze Zeit später war Schluss und wir beendeten das Turnier auf dem siebten Platz. Wenn man das gesamte Turnier betrachtet deutlich unter Wert, da man immer mindestens gleichwertig war und einfach viel Abschlusspech hatte, aber am Ende zählen halt die Ergebnisse.

Tore: 1:0 Lenny

 

Zum Abschluss gab es das große Finale um den Turniersieg zwischen JFV Staleke I und dem FC Land Wursten.

Von Beginn an war zu erkennen, dass wir unbedingt als Sieger vom Platz gehen wollten. In der 2. Minute Leo über links mit dem Pass nach Innen auf Rafael, der das Tor knapp verfehlte. Kurz darauf kickte Eric den Ball ein. Dieser fliegt vor das Tor und aus dem Gewühl heraus erzielte Leo die Führung, 1:0. 4. Minute,  Konter von Land Wursten, doch unsere Kinder als Einheit dazwischen. Der daraus entstehende Konter über Leo leider erfolglos. In der 5. Minute Silas mit der Chance, doch vorbei. In der 6. Minute setzte sich Leo noch einmal durch, wurde aber kurz vor dem Abschluss geblockt. Eine Minute später nochmal Land Wursten, doch unser Team wie eine undurchdringliche Wand. Richtung Ende wurde es noch etwas hektischer und damit auch nickliger, doch wir hielten stark dagegen. Kurz vor Schluss noch eine Ecke für den Gegner, doch Erik hielt die knappe Führung fest. 10. Minute Angriff über Leo, Pfostenschuss. Nachschuss durch Rafael, doch der Torwart hält gut im Liegen.  Wenige Augenblicke später war Schluss und wir freuten uns über einen überlegenen und vollkommen verdienten Turniersieg. Die mannschaftliche Geschlossenheit ohne ein einziges Gegentor und ein abschlussstarker Leo in Bestform machten heute den Unterschied.

Tore: 1:0 Leo

 

Turniertore: Leo (8), Silas (2), Lenny, Marian, Janik