Die U9I gewinnt auch gegen den Spitzenreiter!

Im ersten Spiel nach den Ferien gelingt auch gegen den Tabellenführer ein überwiegend souveräner Sieg.

Am 22.10.2017 stellte sich der Ligaprimus, der JFV Unterweser, in Driftsethe vor. Der heutige Gegner hatte aus fünf Spielen vier Siege geholt und war damit mit Abstand Tabellenführer, natürlich mit mehr spielen als andere Teams, aber trotzdem eindeutig erkennbar am erfolgreichsten.

Das hatte sich selbstverständlich auch bei unserer Mannschaft rumgesprochen, so dass den Spielern eine gewisse Anspannung anzumerken war. Das Warmmachen auf dem nassen und leicht matschigen Platz verlief entsprechend mittelmäßig.

Bei leichtem Regen, aber ansonsten relativ guten Vorraussetzungen für diese Jahreszeit, ging es also ins Spiel.

Mit dem Anpfiff war unsere Mannschaft aber sofort da. Wir übernahmen von Beginn an die Kontrolle, so dass wir hinten eigentlich so gut wie nix zuließen, im Mittelfeld meistens die Oberhand hatten und uns vorne einige gute Chancen erspielten. In der 3. Minute kam Leo zum Abschluss und in der 4. Minute schoss auch Bjarne aufs Tor, zunächst noch ohne Erfolg. In der 5. Minute folgte eine Ecke für uns, die jedoch nichts einbrachte. Leo versuchte es in der 6. Minute vergeblich mit einem weiteren Schuss.

In der 7. Minute war es dann endlich soweit und unsere Überlegenheit brachte etwas Zählbares ein. Bjarne wurde im Mittelfeld von Joshua bedient und zog ab. Der Schuss wurde noch leicht von einem Verteidiger abgefälscht, so dass der Torwart von Unterweser keine Abwehrchance hatte. 1:0 !

In der Folge versuchte der Gast sich ein wenig zu befreien und kam zu kleineren Offensivaktionen, die allerdings nie wirklich gefährlich wurden, da unsere Defensivarbeit im Kollektiv herausragend war. In der 10. Minute Lenny mit einem Fernschuss und in der 11. Minute Bjarne mit einem Abschluss brachten wieder mehr Gefahr vor das Tor des JFV Unterweser.

Endlich konnte sich auch Erik im Tor mal auszeichnen, als er in der 14. Minute einen Schuss abwehren musste. Kurz darauf schlugen wir einen Ball vor das Tor der Gäste, Tede reagierte am schnellsten und schob den Ball am Torwart vorbei ins Netz. 2:0!

Dem Tor folgten erneute Abschlüsse durch Leo und Devin, die allerdings nichts einbrachten. In der 19. Minute gab es noch eine Aktion von Unterweser, die jedoch am Außennetz endete. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es noch einmal vergeblich eine Doppelchance durch Lenny und Leo.

Somit ging es mit 2:0 in die Halbzeit. Eine absolut überlegene Mannschaftsleistung, bei der wir dem Gast so gut wie keine wirkliche Chance vor unserem Tor zugelassen und gleichzeitig viele gut vorgetragene Angriffe gezeigt haben.

Wer aber schon einmal ein Spiel unserer Mannschaft gesehen hat, weiß, dass eine solch tolle Halbzeit noch lange nicht heißt, dass es auch so weiter geht, vor allem, wenn in der Halbzeit schon Fragen nach der Tabelle gestellt werden.

Dieses Mal lief es aber zunächst anders. Natürlich kam der Gegner mit sehr viel Feuer aus der Pause und hatte in der 21. und 23. Minute gleich zwei gefährliche Abschlüsse. Unser Team hielt allerdings gut dagegen. In der 25. Minute hatte Unterweser eine Ecke, die von uns geklärt und zu einem Konter genutzt wurde. Joshua schloss diesen ab, aber der Torwart konnte den Schuss parieren, indem er ihn nach vorne abklatschte. Bjarne bedankte sich dafür und brauchte nur noch einzuschieben. 3:0 !

Eine Minute später schoss Leo aufs Tor und verfehlte dieses deutlich. Und Plötzlich gab es einen Schnitt. Teilweise durch das deutliche Erstarken des Gegners und teilweise durch unsere Nachlässigkeiten ergab sich ohne Not ein Schlagabtausch, der absolut auf Augenhöhe ausgetragen wurde.

Dies mündete unweigerlich in der 27. Minute in das 3:1. Nachdem unser Team im Tiefschlaf war, gelang dem Stürmer von Unterweser durch einen Schuss aus spitzem Winkel, an dem Erik nichts machen konnte, der Anschlusstreffer. Das gab dem Gegner nochmal einen Schub und wir kamen arg in Bedrängnis. Dem Druck konnten wir nicht standhalten, weil wir uns zwischenzeitlich nicht mehr wehrten, so dass in der 29. Minute der Anschlusstreffer zum 3:2 fiel. Wieder ein Unhaltbarer Schuss unbedrängt aus der Distanz.

Jetzt hatte man kurz das Gefühl, unsere Truppe liegt am Boden und der Ausgleich ist nur eine Frage der Zeit. Doch es entwickelte sich in dieser Phase ein kämpferisches Spiel, welches ständig hin und her ging. 5 Minuten lang zitterten die Fanlager beider Seiten bei quasi abwechselnden Chancen, bei denen sich beide Torhüter auszeichnen konnten. Die Gäste waren dem Ausgleich dabei gefühlt näher, weil sie das Momentum auf ihrer Seite hatten.

Wir ließen uns aber nicht unterkriegen und hielten fest zusammen. Als dann Bjarne in der 35. Minute eine Ecke reinschlug, hielt Leo den Fuß rein und ließ dem Keeper keine Chance. 4:2 !

Damit war die letzte Gegenwehr gebrochen und der zuvor sehr bemühte, aber zuweilen glücklose Leo, konnte endlich einen seiner klasse Sololäufe vollenden und zum 5:2 abschließen. In den letzten Minuten ergaben sich noch Chancen für uns, das Ergebnis höher zu gestalten. Es blieb allerdings  bis zum Abpfiff bei dem 5:2.

Zusammenfassend muss man sagen, dass aufgrund der starken und dominanten ersten Halbzeit der Sieg in Ordnung ging, wobei es durchaus hätte kippen können, und unsere Mannschaft zusammen toll dagegen gehalten hat. Am Ende waren sich alle einig, ein gutes Fußballspiel mit viel Einsatz und guten Aktionen gesehen zu haben.

Kader:

Erik, Lenny, Silas, Mia, Tede, Joshua, Bjarne Devin, Rafael, Leo

Torschützen:

1:0 Bjarne, 2:0 Tede, 3:0 Bjarne, 3:1, 3:2, 4:2 Leo, 5:2 Leo