Ernüchternder Saisonstart für die U13 in Beverstedt!

Mannschaft zeigt sich bei 0:5 Schlappe von der schläfrigen Seite.

Der Saisonstart ging für die U13 und ihren neuen Coach Moritz Hogen mächtig daneben. Nach einem motivierten Start führte bereits der erste Gegenangriff zum 1:0 für Beverstedt in der 4. Minute. Danach verfiel die U13 in eine komplette Unordnung, die von dem Kreisliga-Absteiger Beverstedt eiskalt ausgenutzt wurde. So stand es bereits nach 10 Minuten 3:0.

Erst danach fing sich die Mannschaft wieder und fand besser ins Spiel, ohne allerdings ernsthaft vor das gegnerische Tor zu kommen.  Kurz vor der Pause fiel dann wieder durch eine unzureichende Abwehr das 4:0. In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel und es gab kaum noch Torszenen. Die Staleke-Jungs steigerten sich zwar, waren aber weiter weit von ihrer starken Leistung aus dem letzten Test gegen Wehdel entfernt und konnten lediglich vereinzelt  gefallen.  In der 50. Minute zeigten sich die Beverstedter wieder mal in Gedanken schneller und erhöhten auf 5:0.  Dies Tor spiegelte das Spiel gut wieder. Die Beverstedter waren immer eine Schritt voraus und siegten verdient, wobei die U13 es dem Gegner mit der eigenen Leistung auch leicht machte.

Nun gilt es nach vorne zu schauen und beim kommenden Heimspiel gegen Bokel zu zeigen, dass der heutige Auftritt nur ein Ausrutscher war!

Es spielten:

Felix—Niklas, Thomas-Leon, Fynn—Nandor, Gerit, Ben—Thure, Kendrick

Eingewechselt wurden: Lasse, Pascal, Luis,Max, Milan und Noel

Krank fehlte: Timon