Erster Sieg im zweiten Testspiel

U18 besiegt 1. FC Osterholz deutlich mit 9:2

Am heutigen Samstag (03.08.2019) trat man am Kreissportplatz gegen den Osterholzer Kreisligisten 1. FC Osterholz-Scharmbeck an. Im Winter spielte man bereits schon einmal gegen diesen Gegner und verlor dort mit 5:3. Die Personalsituation war heute noch etwas angespannter als beim letzten mal. Es fehlten mit Effe, Lingner, Antons, von Düllen, Grotheer und Brähler gleich 6 Spieler. Aufgefüllt wurde der Kader mit dem Neuzugang der U16 Leif Hasselbring.

Die Gäste begannen gleich wie die Feuerwehr und wir konnten froh sein, dass wir nach fünf Minuten nicht schon 0:2 hinten lagen. In der 6. Minute dann wieder eine Großchance von FCO, doch im Gegenzug der erste gefährliche Abschluss von Dettmar. Dann verflachte die Partie ein wenig. In der 15. Spielminute dann die Führung. Hinrichs brachte eine Flanke weit an den zweiten Pfosten, den sich der heute wieder erstarkte Batschick erlief und passte den Ball in den Rücken der Abwehr und Dettmar schloss direkt ab und traf in die Maschen. Fünf Minuten später dann das 2:0. Wieder war der Ausgangspunkt Hinrichs, der einen Fehlpass von FCO erlief und direkt in die Schnittstelle zu Weihrich spielte, der ganz abgeklärt abschloss. Kurz darauf fast sogar das 3:0 durch Hasselbring, der aber knapp verzog. Von FCO kam bis auf eine gefährlich Situation, wo Aushilfskeeper Dageförde mehr Glück als Verstand hatte, nichts mehr. In der 38. Minute belohnte sich Hasselbring für seine starke Leistung mit dem 3:0. Nur eine Minute später dann das 4:0. Nach feiner Einzelleistung von Dettmar passte dieser den Ball zurück und Brune schoss den Ball unhaltbar ind rechte untere Eck. Direkt vor der Halbzeit dann sogar das 5:0. Weihrich brachte die Ecke von rechts hinein, Dettmar verlängerte den Ball zum zweiten Pfosten, wo Hinrichs nur noch einschieben musste.

Diese erste Halbzeit war bis auf die ersten Minuten sehr dominant und auch spielfreudig und machte Lust auf mehr. Doch leider wie bereits am Donnerstag hielt man nicht mehr an der taktischen und läuferischen Disziplin fest. Zwar erhöhte Hasselbring direkt nach dem Seitenwechsel auf 6:0, jedoch ließ man den Gegner nun immer mehr kommen und hatte immer weniger Zugriff. So kam es dazu, dass es nach 61 Minuten 8:2 für uns stand. Dettmar erzielte in dieser Phase die Tore zwei und drei. In der 69 Minute dann noch das 9:2 durch Weihrich, der einen Abspielfehler in der Osterholzer Defensive ausnutze. Danach passierte nicht mehr viel.

Im großen und ganzen ein verdienter Sieg, in dem man allerdings nur auf die erste Halzeit stolz sein kann. In der Liga wird es wichtig sein, nicht nur 45 Minuten taktisch und läuferisch diszipliniert zu sein, sondern mindesten über 70 bis 80 Minuten, um den Gegner kaum eine Chance lassen zu wollen. Am Donnerstag geht es zum U17 Bezirksligisten nach Nordenham.

JFV U18: Dageförde – Batschick, Motz, Hovhannisjan, Dankowski – Grafelmann, Hasselbring, Weihrich, Dettmar, Hinrichs – Brune

Eingewechselt: Rohen

1.FCO: Zwingmann – Bertermann, Wiedemann, Obermeyer, Vieth (Groothedde), Amiri, Jakob, Krafft-Schöning, Liening, Omar, Haase

Tore: 1:0/7:1/8:2 Dettmar (15./54./61.), 2:0/9:2 Weihrich (21./69.), 3:0/6:0 Hasselbring (38./46.), 4:0 Brune (39.), 5:0 Hinrichs (45.), 6:1 Jakob (51.), 7:2 Omar (58.)