Erstes Saisonspiel geht verloren

U15 mit starkem Beginn – Grafelmann erzielt die Führung

Am heutigen Freitagabend (26.08.16) war es endlich soweit. Die neue Saison begann mit einem Heimspiel gegen den letztjährigen Vizemeister JSG RW Cuxhaven/TSVAltenwalde. Trotz drei Neuzugängen hatten wir wieder einen sehr kleinen Kader zur Verfügung. Neuzugang Alnahlawi war noch nicht spielberechtigt, Puckhaber war privat verhindert und Dettmar konnte verletzungsbedingt nicht mit eingreifen. Dafür war mit Arfmann-Knübel unser dritter Neuzugang mit dabei und konnte der Mannschaft wieder mehr Qualität verleihen.

Es war eine von Anfang an umkämpfte Partie und besonders in der ersten Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts. Cuxhaven war sichtlich beeindruck von unserer Entwicklung und unserem heutigen Pressingverhalten, schließlich waren die Spiele in der letzten Saison deutlich mit 11:0 und 4:0 verloren gegangen. Das wollten wir heute natürlich verhindern. Besonders Kräft beschäftigte die Abwehr aus dem hohen Norden immer wieder, doch ihm fehlte es an Unterstützung aus dem Mittelfeld. In der 10. Spielminute dann eine Ecke von Wohlers von der rechten Seite. Sie kam auf den zweiten Pfosten zu Antons, der in die Mitte köpfte, wo Grafelmann stand und gegen die Laufrichtung des Keepers einköpfte. In der 17. Minute dann ein weiterer guter Angriff. Kräft setzte sich über rehcts super durch, brachte den Ball in die Mitte zu Arfmann-Knübel, der nur knapp verzog. In derselben Minute dann die erste Chance von Cuxhaven, nachdem man einen langen Ball unterschätzte und der Stürmer dann alleine auf Keeper Clasen zu lief. Der hielt die Führung aber fest. Man merkte aber, das Cuxhaven nun langsam kam. In der 28. Minute dann der Ausgleich. Über unsere rechte Abwehrseite kam Cuxhaven durch, brachte den Ball flach in die Mitte, wo der Stürmer nur noch einschieben musste. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Doch leider verschliefen wir den Beginn des zweiten Spielabschnitts vollkommen. In der 37. Minute schlimmer Ballverlust im Mittelfeld, der Stürmer lief alleine auf Clasen zu, doch dieser kam nicht aus seinem Tor heraus. Erst als der Stürmer bereits beim Strafstoßpunkt war, kam Clasen heraus, doch da war es zu spät. Nur drei Minuten später wieder ein Gegentor. Die Abwehr griff nicht energisch genug an und Cuxhaven hatte wieder leichtes Spiel. Nun waren die Köpfe der Jungs unverständlicherweise unten und man musste gegen den Spielstand und einem gut spielenden Gegner anrennen, was ziemlich viel Kraft kostete, zumal Cuxhaven sein Wechselkontingent auch vollkommen ausschöpfen konnte, im Gegensatz zu uns. Es blieb jedoch bei dem 1:3 und nach der zweiten Halbzeit, war das auch ein gerechtes Ergebnis.

Trotz Personalmangel, sehr heißen Temperaturen und der Tatsache im Hinterkopf, dass wir im letzten Jahr noch deutlich geschlagen worden sind, hat man heute gesehen, dass wir zumindest eine Halbzeit auch mit Mannschaften von ganz oben mithalten können. Cuxhaven hat sich nämlich nicht verschlechtert, doch wir haben besonders in der ersten Halbzeit an uns geglaubt und das sollte uns Motivation und Mut für die nächsten Spiele geben. Am Freitag geht’s nach Hechthausen, wo wir die ersten drei Punkte holen wollen.

Kurzes Wort zum Schiri: Nachdem er in der letzten Saison eine ungewohnt schwache Leistung gegen Biber abrief, war er heute ein super Spielleiter und hatte keine Probleme mit dem Spiel, obwohl Cuxhaven sehr oft unbegründet meckerte. Gerne weiter solche Schiedsrichterleistungen!

 

JFV Staleke U15: Clasen – Batschick, Antons, Haltermann, Effe – Arfmann-Knübel, Wohlers, Grafelmann, Dageförde, Grotheer – Kräft

Eingewechselt: Motz

Nicht gespielt: Dettmar

JSG RW CUX: Himmel – Schmidt, Thorwarth, Schumacher, Kniep, Frenser, Waltje (Merenz), Nitze, Schmitz-Elvenich (Karstens), Rynka (Boer), Würtz (Stepniak)

Tore: 1:0 Grafelmann (10.), 1:1 Karstens (28.), 1:2 Kniep (37.), 1:3 Frenser (40.)