Geglückter Saisonauftakt für die U12.

Verdienter 3:1 Heimsieg gegen tapfere Debstedter.

Unsere U 12 hat nach der erfolgreichen Vorbereitung nun endlich ihr erstes Saisonspiel absolviert. In einer ausgeglichenen Partie siegte die Mannschaft letztendlich verdient mit 3:1. Heute mussten die fehlenden Milan und Timon, sowie die kranken Fynn und Kendrik ersetzt werden.Das Spiel in Uthlede startet für unsere Jungs dennoch gut. Der Ball wurde durch die eigenen Reihen laufen gelassen und so kamen die Debstedter früh in Bedrängnis. Bereits in der 3. Minute verwertete der starken Gerit eine Flanke von Ben zum frühen 1:0.           Doch statt hierdurch Sicherheit zu gewinnen, verloren die Jungs auf einmal die Kontrolle und bereits kurze Zeit nach der Führung fiel umgehend der 1:1 Ausgleich. Die U12 ließ sich vom Gegner anstecken und es entwickelte sich ein wildes Hin und Her. Dass es auch anders geht, zeigte das 2:1 durch den gerade eingewechselten Max nach schöner Kombination mit Gerit. Kurz drauf hatte Niklas das 3:1 auf dem Fuß, traf aber nur den Pfosten. Vorne machte Thurejetzt viel Druck auf den Gegner und auch Lasse sorgte bei Konter weiter für Gefahr. Trotz der Führung blieben die Debstedter stets gefährlich und so hatte die Abwehr mit Luis, Pascal und Thomas-Leon immer wieder alle Hände voll zu tun. Nach der Halbzeit zeigten die Jungs dann deutlich mehr Einsatz und waren wacher. Debstedter blieb aber weiterhin gefährlich und hatte einige Male den Ausgleich auf dem Fuß. Hier zeigte Keeper Nandor starke Paraden oder es wurde mit vereinten Kräften geklärt. Niklas kämpfte als rechter Verteidiger und Marek und Ben hielten die Aussenbahnen dicht.

Dass es überhaupt so lange knapp war, lag allerdings mal wieder an der schlechten Chancenverwertung unserer U12. Der glücklose Thure(2x Alu), Ben, Noel und einige andere vergaben die Chancen gleich reihenweise. Erst Simon sorgte mit dem 3:1 in der 55. Minute für klare Verhältnisse. In den Schlussminuten wurde die Führung dann über die Zeit gebracht und der erste Sieg der Saison konnte bejubelt werden.

Alles in allem ein verdienter Heimsieg gegen tapfere Debstedter, die ohne Auswechselspieler, lange das Spiel offen hielten. Unsere Jungs zeigten neben einigen schwachen Momenten in der Bewegung gegen den Ball, auch wieder viele gute Ansätze und hätten das Spiel durchaus höher gewinnen können. Weiter geht es kommenden Samstag gegen die starke U 12I. von Bederkesa.