Im ersten Spiel der Rückrunde hat die U10 I gegen den Ligaprimus das Nachsehen.

Während man mit der Leistung zufrieden sein konnte, war das Ergebnis ernüchternd und gleichbedeutend mit dem Ende der letzten kleinen Hoffnung noch ins Meisterschaftsrennen eingreifen zu können.

Am 24.03.2019 erwarteten wir den Tabellenführer JFV Unterweser in Driftsethe zum ersten Punktspiel des Jahres. Wollten wir noch eine theoretische Möglichkeit bewahren, die Tabellenspitze zu erobern, war ein Sieg an diesem Tag Pflicht.

Unmöglich war diese Aufgabe nicht, waren wir doch die einzige Mannschaft, gegen die der heutige Gegner in der Hinrunde nicht gewinnen konnte.

Entsprechend motiviert und engagiert gingen wir ins Spiel gegen einen Gegner, der in den letzten Jahren immer mit uns auf Augenhöhe war. So wurde es auch ein ausgeglichenes Spiel, welches durch Kleinigkeiten entschieden wurde.

Mit dem Anpfiff ging es hin und her, wobei wir zunächst Feldüberlegen waren. 2. Minute erste Chance für Leo, der sich den Ball erobert, sich gut durchsetzt und zum Abschluss kam, doch knapp am Tor vorbei. 6. Minute ein schneller Einwurf von Joshua auf Bjarne, der gleich abschließt, doch gut gehalten. Nach 13 Minuten die erste Großchance für den Gegner, die Erik mit einem super Reflex abwehren kann. Der direkte Gegenzug brachte Leo alleine vor das Tor, doch wieder knapp vorbei. Jetzt wurde das Spiel offener und der Gegner kam besser ins Spiel. In der 18. Minute Erik wieder mit einer guten Parade. Kurz vor der Halbzeit schlug es dann doch bei  uns ein. Angriff über unsere rechte Seite, alle rücken raus und der Querpass findet einen alleinstehenden Abnehmer. Schuss ins lange Eck. Erik war noch  mit dem Fuß dran, aber letztlich Chancenlos.

Kurz darauf war Halbzeit.

Wir Trainer konnten der Mannschaft keinen Vorwurf machen, sondern zu einer guten Halbzeit gratulieren, in der vielleicht einfach mal das Spielglück gefehlt hatte.  So lautete die Devise: Genauso weitermachen!!!

Die zweite Halbzeit war dann geprägt von viel Mittelfeldkampf. In der 26. Minute setzten sich Bjarne und Leo gemeinsam über rechts durch, doch der Abschluss konnte wieder abgewehrt werden. 32. Minute Thore mit tollem Einsatz vor dem eigenen Tor. Zwei Mal konnte er auf der Linie retten und hielt uns damit im Spiel. Kurze Zeit später Silas mit einer Doppelchance, doch erst gut gehalten und dann zu unplatziert. Kurz vor Schluss die größte Chance für uns als Marian Bjarne in die Spitze schickte, der mit einem tollen Abschluss, doch der starke Keeper kann den Ball auf dem Winkel fischen. Die anschließende Ecke kam auf Silas, der es mit dem Kopf versuchte, doch wieder gehalten.

 

Danach war Schluss. Ein tolles Spiel endete mit einer knappen Niederlage. Ein Unentschieden wäre sicher verdient gewesen, allerdings haben wir in den letzten Spielen gegen Unterweser oft das Glück auf unserer Seite gehabt, so dass sie vermutlich mal dran waren zu gewinnen.

Auch am Ende lautete das Fazit: Wir haben Vieles richtig gemacht, doch wenn man das Tor nicht trifft, kann man kein Spiel gewinnen, wobei an diesem Tage auch die schlechten Platzverhältnisse zum Abschlusspech hinzukamen. Insgesamt war es ein starke, geschlossen Mannschaftsleistung, die Lust auf mehr macht.

Kader:

Erik, Thore, Silas, Lenny, Tede, Rafael, Marian, Devin, Joshua, Bjarne, Leo

 

Tore:

0:1