Letztes Heimspiel auf Kleinfeld wird verdient gewonnen

U13 macht im direkten Vergleich die Vizemeisterschaft klar

Am heutigen Freitag (19.06.2015) hatten wir unser letztes Heimspiel auf Kleinfeld und wahrscheinlich auch für die nächste Zeit auf dem Kreissportplatz. Im nächsten Jahr geht es auf das Großfeld und dann wahrscheinlich nach Wittstedt. Gegner war heute der TSV Wehdel, der uns im Hinspiel kein Durchkommen ließ und uns ein 1:1 abnahm. Somit war das Ziel, heute die drei Punkte in Hagen zu lassen. Verzichten mussten wir neben dem verletzten Hannken-Illjes auch der erkrankte Dageförde und der ortsabwesenden Durigon. Vor dem Spiel signalisierte auch Batschick, dass er nicht ganz fit sei und erst einmal auf der Bank blieb.

Von Anfang an wurde es ein gutes Spiel, in dem wir aber auch gleich für klare Verhältnisse sorgen wollten. Immer wieder kamen wir gut und gefährlich über unsere Außenspieler Wohlers und Dettmar nach vorne. Die ersten 5 Minuten gehörten aber dennoch Wehdel, die ebenso ihre Chance witterten, doch diese Drangphase verpuffte schnell. In der 9. Minute spielte Haltermann von der linken Seite einen langen Ball in die Sturmspitze auf den heute von Anfang an spielen Brähler, der den Ball sofort auf Dettmar weiterleitete, der freie Bahn zum Tor hatte und eiskalt verwandelte. Wir blieben weiterhin gefährlich. In der 16. Minute erhielt Wohlers an der Mittellinie den Ball von Arfmann-Knübel. Er lief einige Meter vor dem Tor und zog einfach mal ab. Die Idee war gar nicht schlecht, da der Keeper etwas vor seinem Tor stand, jedoch kam der Ball flach. Doch dieser flache Ball war wohl zu schnell für den rückwärtslaufenden Keeper, der den Ball unter seinem Körper ins Tor ließ. Im weiteren Verlauf hatten wir weitere Chancen durch Antons, Wohlers oder auch Haltermann. Es blieb aber zur Pause bei diesem Spielstand.

Zur zweiten Halbzeit kam Batschick für Alsdorf, was noch einmal deutlich mehr Schwung über die linke Seite brachte, wodurch sich auch mal Wohlers ausruhen konnte, in dem Batschick immer wieder hinterlief und sich in den Angriff mit einschaltete. Von Wehdel war kaum noch etwas zu sehen. Grafelmann hatte mehrfach die Chance zu erhöhen wie auch Haltermann. Wehdel kam nur noch einmal gefährlich vor unser Tor, doch der aufmerksame Alpers fang den Ball sicher. In der 47. Spielminute einer der besten Spielzüge im Spiel. Mehrere Doppelpässe zwischen Batschick und Wohlers brachte die beiden in den Strafraum, wo zunächst noch Batschick scheiterte, dann Wohlers aber trocken zum 3:0 abschloss. In der 55. Minute dann der Schlusspunkt durch Wohlers, der sein 18. Saisontor schoss und sich an der Spitze der Torschützenliste absetzte.

Es war ein gelungenes Ende auf dem Kleinfeld und die verdiente Errungenschaft der Vizemeisterschaft. Die Mannschaft hat sich nach der Schwächephase klasse wieder gefangen und es macht Spaß, der Mannschaft beim kombinieren und kämpfen zu zugucken. Am Mittwoch haben wir unser letztes Saisonspiel in Hollen beim FC Lune und am darauffolgenden Wochenende sind wir bei einem Übernachtungsturnier in Ihlpohl.

 

JFV Staleke U13: Alpers – Alsdorf, Arfmann-Knübel, Effe – Antons, Wohlers, Dettmar, Haltermann – Brähler

Eingewechselt: Batschick, Grafelmann, Grotheer

Nicht eingesetzt: Clasen

Tore: 1:0 Dettmar (9.), 2:0/3:0/4:0 Wohlers (16./47./55.)