Sommer-Fußball-Camp bei strahlendem Sonnenschein!

JFV-Nachwuchstalente der U9 bis U12 kicken und übernachten in Sandstedt – Dank gilt den Sponsoren 

JFV SommerCamp2015 - Bild00088Zum fünften Mal fand am letzten Wochenende vor den Ferien das jährliche Abschluss-Camp der jüngeren Jahrgänge des JFV Staleke statt.

Insgesamt rund 80 Kinder der U9, U10, U11 und U12 aus den verschiedenen Dörfern der Einheitsgemeinde trafen sich zu einem Spaßturnier mit Zeltübernachtung. Das Turnier wurde wieder als internationaler Länderwettkampf mit den Teams Brasilien, Deutschland, Portugal, Ghana, England, Frankreich, Italien und Argentinien ausgespielt.

Die Kinder wurden per Los den Teams zugeordnet und so mischten sich die Teams fröhlich durcheinander. Alle Mannschaften erhielten dieses Mal T-Shirts zur Erinnerung in den Farben des jeweiligen Nationalteams. Es ergab sich ein schönes buntes Treiben auf den Plätzen. Eltern übernahmen das Traineramt und so ging es in 2 Gruppen ins Turnier. Nach spannenden und allzeit fairen Vorrundenspielen standen mit Deutschland und Italien am späten Nachmittag die Endspielteilnehmer fest. Die Verpflegung war tagsüber mit zahlreichen Kuchenspenden und vielen Getränken durch Mithilfe der fleißigen Eltern gesichert.

Vor den Finalspielen wurde jedoch zunächst wieder nach einem kleinen Strandspaziergang noch eine Fährfahrt mit der Weserfähre Kleinensiel einmal über die Weser und zurück unternommen. Als besonderes Highlight drehte der Kapitän mit uns auf der Mitte der Weser einige „Karusselrunden“. Dies auch sehr zur Verwunderung der „normalen“ Passagiere.
Nach der Rückkehr gab es dann ein schönes Grillbuffet mit vielen Salaten und Fleisch für die hungrige Meute. Im Anschluss ging es frisch gestärkt in die Finalpartien, in denen alle Plätze ausgespielt wurden. Im Finale entschied Italien die WM nach einem packenden Elfmeterkrimi für sich.

Für alle Kinder gab es bei der Siegerehrung wieder Erinnerungsmedaillen und Leuchtbänder.Nach dem Turnier folgten dann die beliebten Spiele Väter gegen Kinder und Kinder gegen Mütter. Wobei sich die Anzahl der Spieler in diesen Spielen nicht mehr kontrollieren lies und der Schiedsrichter gänzlich den Überblick verlor.

Später am Abend konnten dann am Lagerfeuer mit Stockbrot die Heldentaten des Tages nochmal ausreichend besprochen werden. Einige Väter fühlten sich offensichtlich durch die Kinder an die eigene Jugend erinnern und spielten bis spät am Abend selbst noch ein spannendes „Seniorenmatch“. Zu später Stunde zogen sich dann alle nach und nach in die Zelte zurück.

Am nächsten Morgen ging es bereits gegen 07.00 Uhr wieder auf dem Platz rund und die ersten Kids jagten schon wieder der Kugel hinterher. Wirklich eine unglaubliche Energie! Nach einem gemeinsamen Frühstück wurden die Zelte abgebaut, der Platz aufgeräumt und das Lager klang langsam aus und alle verabschiedeten sich in die Ferien.

Abschliessend kann man sagen, dass es wieder einmal ein toller Saisonabschluß frür die Beteiligten war und alle sich bereits das letzte Wochenende vor den Ferien für 2016 vorgemerkt haben.

Wir möchten uns hier Namen aller Teilnehmer bei den Firmen Bäckerei Frasch, Landschlachterei Werner Schöwe, Fähre Kleinensiel, Starke Bäcker, sowie den Vereinen TSV Sandstedt und FC Hagen/Uthlede und besonders bei den Eltern für die Unterstützung bedanken.

Hier findet ihr eine Galerie des Sommer Camps: