Souveräne Leistung in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft.

Die Mannschaft der U10I, die Hälfte unter Marcels Leitung, qualifizierte sich ohne Probleme als Gruppenerster für die Zwischenrunde.

 

Am 15.12.2018 ging es mit der ersten Hälfte der Mannschaft nach Dorum zur Vorrundengruppe 2 in der Hallenkreismeisterschaft der Saison 2018/ 2019. Wir hatten erneut zwei Mannschaften für den Wettbewerb gemeldet, die die Trainer in etwa gleichstarke Hälften aufteilten. Zunächst hieß es für Marcel mit seiner Truppe in einer Gruppe von sechs Mannschaften mindestens dritter zu werden, um sich für die Zwischenrunde zu qualifizieren. Dabei trafen wir auf vier Ligakonkurrenten und eine unterklassige Mannschaft.

Zum Auftakt ging es gegen die Mannschaft von Tura Hechthausen.

Das Spiel verlief sehr einseitig. Ian im Tor hatte keine Gelegenheit, sich groß auszuzeichnen. Was nötig war, wurde von der Abwehr souverän verteidigt. Vorne hatten wir diverse Chancen, Tore zu erzielen. Was von Beginn an zu erkennen war, dass wir spielerisch sehr gut drauf waren und von gleich zeigten, wer an dem Tag die beste Mannschaft in der Halle war.

Bjarne und Joshua im Zusammenspiel, Schuss Joshua, 1:0. Im weiteren Verlauf ein Weitschuss von Silas, nur abgeklatscht und Joshua im Nachschuss erfolgreich, 2:0. Dann fängt Rafael gut den Ball ab. Sein Abschluss kann der Keeper wieder nicht festhalten und erneut Joshua, 3:0.

Tolles Auftaktspiel und gleich ein Zeichen gesetzt.

1:0 Joshua, 2:0 Joshua, 3:0 Joshua

 

Weiter ging es gegen die Spielvereinigung Beverstedt/ FAW.

Wieder waren wir die klar bessere Mannschaft, auch wenn uns der Gegner deutlich mehr abverlangte. Joshua und Bjarne im Zusammenspiel, doch ohne Erfolg. Dann mal der Gegner vor unserem Tor, doch Jermaine im Kasten stark mit der Fußabwehr.

Angriff von uns über links. Der Abwehrspieler schirmt den Ball ab und alle hören auf zu spielen, weil er ins Aus rollt, doch Joshua setzt toll nach, geht um den Gegner herum und schnappt sich den Ball vor der Linie. Rafael hat ebenfalls aufgepasst und nimmt die Hereingabe vor dem Tor auf und schiebt ins Tor, 1:0. Passender Kommentar durch Joshua beim Jubeln: „Man darf nie aufgeben und muss immer weiter machen“.

Nächste Aktion Rafael auf Joshua, doch gut gehalten. Dann setzte sich Bjarne auf rechts energisch durch, Hereingabe auf den frei vor dem Tor lauernden Joshua, doch der Torwart im letzten Moment dazwischen. Ecke durch Bjarne auf Rafael, knapp vorbei. Noch einmal Bjarne, schön freigespielt, Schuss mit links, gehalten.

Dann war Schluss. Das Ergebnis war zwar knapper, aber das Spiel absolut überlegen und verdient gewonnen.

1:0 Rafael

 

Im dritten Spiel ging es gegen den Gastgeber FC Land Wursten.

Damit erwartete uns der zumindest körperlich stärkste Gegner. Das Spiel wurde auch entsprechend enger. Wir ließen zwar hinten weiter nichts zu, doch es spielte sich mehr im Mittelfeld ab und wir hatten nicht ganz so viel Raum für unser gutes Kombinationsspiel.

Bjarne tankte sich gegen zwei Gegenspieler durch und war quasi alleine durch, doch er wurde kurz vor dem Strafraum gelegt, Freistoß. Joshua und Bjarne steckten kurz die Köpfe zusammen und hatten sich offensichtlich etwas überlegt. Joshua tickte den Ball an und ging in die Spitze an der Mauer vorbei. Bjarne täuschte den Schuss an, spielte dann aber raus auf Joshua. Dessen Schuss wurde noch durch einen Abwehrspieler abgefälscht, zappelte aber doch im Netz, schöne Variante zum 1:0.

Es ging dann hin und her und auf beiden Seiten gab es kleiner Möglichkeiten, doch große Chancen konnte sich keiner erspielen. Jermaine hielt noch einmal gut, den Rest arbeitete die Abwehr weg.

Auch dieses Spiel verdient gewonnen und damit war die Qualifikation sicher.

Tore:

1:0 Joshua

 

Nun hieß es in den letzten zwei Spielen noch einmal zu gewinnen für den Gruppensieg. Der Gegner für den ersten Versuch war Debstedt.

Dieses Mal sollte es ein offenes Spiel werden. Wir waren das erste Mal unter Druck. Schuss auf unser Tor, doch Jermaine kann halten. Bjarne über rechts zu Joshua, Abschluss vorbei. Gerade als wir optisch überlegener wurde, kam Debstedt in einem schnellen Gegenzug über unsere linke Seite durch und der Abschluss ging unhaltbar an Jermaine vorbei ins Tor, 0:1. Erstes Gegentor des Tages und damit der Rückstand.

Kurz danach ein Freistoß gegen uns. Strammer Schuss aufs Tor, doch Jermaine lenkte den Ball übers Tor. Debstedt schaffte es nicht, sich bis zu unserem Tor zu kombinieren, weil wir gut standen. Daher immer wieder Schüsse aus dem Mittelfeld. Jermaine kann abklatschen und wird von seinen Vorderleuten im Stich gelassen. Ein Angreifer alleine im Nachschuss zum 0:2.

Damit wollten wir uns auf keinen Fall zufrieden geben und stellten nochmal um. Drei Minuten noch auf der Uhr und wir brannten ein Offensivfeuerwerk ab. Bjarne setzte sich wiederholt gut durch und schob zum Anschluss ein, nur noch 1:2. Noch eine Minute und wir wussten, wir bekommen nochmal die Chance. Gutes Zusammenspiel Joshua und Bjarne, doch der Schuss knapp vorbei. Dann das Kommando, dass die Zeit um war. Doch der Schiri ließ noch einen Angriff zu. Bjarne gegen die komplette Abwehr als Sieger. Dann alleine vor dem Torwart mit der Chance zum Ausgleich, doch knapp am Tor vorbeigeschoben.

Die Kinder waren enttäuscht, hatten aber wieder super gespielt. Es waren die einzigen beiden Momente, an diesem Tag, wo wir nicht voll da waren und das wurde von den guten Debstedtern bestraft, so kenne wir diesen Gegner, also Kopf hoch. Der zweite Platz war durch die anderen Ergebnisse trotzdem bereits sicher.

Tore:

0:1, 0:2, 1:2 Bjarne

 

In der abschließenden Begegnung hieß es nun gegen den SC Hemmoor den nötigen Sieg einzufahren.

Die Mannschaft aus der Kreisklasse hatte zuvor alle Spiele verloren und so verlief dann auch diese Partie erwartungsgemäß. Allerdings wird sich auch keine Mannschaft und kein Kind verbessern, wenn man nur lang und hoch rumbolzt. Wir hatten also am meisten damit zu tun, die Bälle herunterzuholen,  um unser Spiel aufzuziehen, was uns allerdings sehr gut gelang. Ohne hinten auch nur eine Halbchance zuzulassen, zeigten wir nochmal tolle Spielzüge nach vorne gegen einen überforderten Gegner.

Jermaine gleich mit der ersten Chance, gerade noch gehalten. Tolle Kombination Jermaine auf Joshua, wieder gehalten. Weiter mit Joshua auf Bjarne, abgewehrt zur Ecke. Diese von Joshua auf Bjarne, 1:0. Es folgten Chancen im Sekundentakt, lediglich der gegnerische Torwart verhinderte einen Kantersieg.

Rafael schön auf Bjarne, dessen Schuss durch zwei Gegenspieler, der Keeper klatscht ab, Lenny ist hellwach und steht goldrichtig, 2:0. Jermaine zieht zwei Spieler auf sich und bedient stark den frei stehenden Rafael, dessen Schuss knapp drüber.

Dann die kurioseste Szene des Tages. Der Torwart holt den Ball aus dem Toraus. Statt ihn zu einem Mitspieler zu werfen, legt er ihn vor sich auf den Boden. Damit galt der Ball als gespielt und war frei. Neun Kinder auf dem Platz warteten, dass etwas passiert, nur Silas lief von ganz hinten durch die gesamte Halle, schnappte sich den Ball vor dem verdutzten Keeper und schoss zum 3:0 ein. Beim Jubellauf rief der dann allen mehrfach zur Erklärung zu: „Der Ball war doch frei.“ Recht hatte er, klasse aufgepasst und umgesetzt, so soll es sein.

Die letzte Aktion kurz vor dem Abpfiff, Jermaine wieder stark auf Rafael, der leider nur den Pfosten traf.

Tore:

1:0 Bjarne, 2:0 Lenny, 3:0 Silas

Damit war der Gruppensieg perfekt und die Kinder bejubelten ihren tollen Tag. Spitzenleistung, vor allem spielerisch eine herausragende Leistung, das Training scheint nicht umsonst zu sein. Allerdings werden wir in der Zwischenschrunde mit mehr Gegenwehr rechnen müssen. Wenn es gut läuft und Norbert mit seinem Truppe ebenfalls Gruppensieger wird, mit beiden Mannschaften in einer Gruppe.

Kader:

Jermaine: Im Tor souverän, alles Haltbare gehalten, gutes Aufbauspiel, im Feld stark

Ian: Im Tor hellwach, kaum geprüft, im Feld sehr zweikampfstark und einsatzwillig

Jasper: Quasi jeden Zweikampf gewonnen, immer sicherer und besser im Spiel, stark

Lenny: Ließ nichts zu, schaltete sich immer gut mit nach vorne ein, guter Aufbau

Silas: Sehr engagiert, immer wach und vor dem Gegner am Ball, überragendes Tor

Rafael: Tolle Leistung, stark im 1 gegen 1, torgefährlich, immer wach und engagiert

Joshua: Beste Leistung der Saison, mutig, engagiert, dribbelstark, klasse Abschlüsse

Bjarne: Deutlich aufsteigende Form, dynamisch, überall zu finden, Vorzeigekapitän

 

Insgesamt eine tolle Leistung, die sich in den letzten Wochen durch kontinuierliche Arbeit schon angedeutet hat. Die Kinder haben viele schöne Spielzüge gezeigt und waren ohne Ausnahme engagiert und einsatzwillig. Wirklich schön zu sehen, wie sie sich positiv entwickeln

 

Tore:

Joshua (4), Bjarne (2), Rafael, Lenny, Silas