Spannendes Finish bringt verdienten Sieg

Nach einem wahren Krimi erreichte die U12 im ersten Saisonspiel den ersten Sieg. Ein verschossener Elfmeter, ein Eigentor und zum Schluss lachende Gesichter – so geht Fußball!

Zu Beginn agierte die Mannschaft druckvoll und kam durch Quentin Offinger in der 5. Minute zur verdienten Führung. Mads Schneider erhöhte bald auf 2:0 (15. min.), die Jungs hatten das Spiel im Griff und nahmen die Führung verdient mit in die Pause. Nach Wiederanpfiff jedoch bekamen unsere Spieler zunächst keinen Zugriff mehr aufs Spiel, das 2:1 (35. min.) war die logische Konsuequenz. In der 37. min. bot sich jedoch die Gelegenheit, den alten Abstand wieder herzustellen. Leif Andresen wurde im Strafraum umgerissen, der fällige Elfmeter landete jedoch in den Armen des gegnerischen Torwarts. Und damit nicht genug: Nur zwei Minuten später zappelte der Ball in unserem Tornetz: Eigentor! In der Folgezeit berappelten sich unsere Jungs wieder und starteten wütende Angriffe, ein Tor wollte jedoch nicht gelingen – bis zur 59. Minute, als Leif Andresen wunderschön einen Angriff in den rechten oberen Winkel abschloss. Letztendlich ein verdienter Sieg und ein gelungener Start in die Saison!