Tolle Leistung im ersten Testspiel der Saison.

Mit einer starken Mannschaftsleistung starteten wir gegen den TSV Debstedt im Freundschaftsspiel  mit einem verdienten Sieg, mit 5:3.

Noch vor Ablauf der Ferien reisten wir am 12.08.2019 nach Debstedt zum Freundschaftsspiel. Einige Kinder waren noch im Urlaub und Bjarne fiel angeschlagen aus, aber dennoch hatten wir einen gut gefüllten, starken Kader. Hochmotiviert gingen wir in das erste Testspiel der Saison, gegen einen Gegner, der uns in der vergangenen Spielzeit eine der heftigsten Niederlagen beschert hatte. Wir einigten uns mit dem Gegner und dem Schiedsrichter auf eine Spielzeit von 2 x 35 Minuten, damit alle ordentlich Spielzeit bekommen.

Die ersten Szenen hatte der Gegner in bekannter Manier und mit einem Lattenschuss auch die beste Chance der Anfangsphase. In der 3. Minute lag der Ball dann bei uns im Tor, doch klare Abseitsposition. Das war unser Startschuss, wir kamen langsam besser ins Spiel und es wurde nun eine offene Partie auf Augenhöhe. In der 7. Minute dann der erste gefährliche Abschluss von Marian, mit den Fingerspitzen gehalten. Der Gegner agierte viel mit langen Bällen von hinten und wir bauten immer besser mit gutem Passspiel auf, dadurch bekamen wir immer mehr Spielanteile und wurden sicherer, der Gegner hatte jedoch deutlich mehr Abschlüsse als wir. Außerdem mussten wir aufgrund der hohen individuellen Qualität einiger Gegenspieler immer wieder schnell umschalten.

Nach einer Viertelstunde zogen wir das Spiel dann auf unsere Seite. In der 21. Minute ein richtig schöner Angriff. Doppelpass zwischen Joshua und Jermaine. Joshua lässt dem Torwart keine Chance, 1:0. Auch wenn das zu diesem Zeitpunkt vielleicht noch nicht überaus verdient war, brachte uns das Tor so viel Schwung, dass Debstedt keine Handhabe mehr hatte. In der 25. Minute dann der zweite Treffer, der schön rausgespielt wurde. Aufbau über unsere Abwehr zu Rafael auf der rechten Seite. Die Hereingabe auf dem optimal frei gelaufenen Jermaine, der den Ball souverän einschiebt, 2:0. Nur zwei Minuten später zappelte der Ball wieder im Netz. Unser Druck war derartig hoch, dass der Gegner beim Klärungsversuch den Ball ins eigene Tor schoss, 3:0. Der Gegner kam in dieser Phase kaum zu eigenen Chancen, weil wir hinten super standen und nach vorne schön zusammen spielten. Die größte Chance hatte Marian in der 34. Minute, doch der Ball knallte an den Querbalken. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Erik sich noch einmal auszeichnen und sicherte die weiße Weste zur Pause.

In der Pause merkte man der Mannschaft an, dass sie zu Recht sehr zufrieden mit dem Spiel waren. Allerddings führte das auch gleich wieder zu leichtem Übermut.

Die zweite Halbzeit begann zunächst, wie die erste aufgehört hatte. Die erste Szene, Leo mit einer Aktion und sein Schuss gegen die Latte. Dann war der Gegner wieder besser im Spiel, weil wir einen Gang zurückschalteten. Dadurch kamen wir immer mal wieder einen Tick zu spät und das reicht einem so guten Gegner schon an Raum. in der 41. Minute dann der fast schon fällige Anschlusstreffer. Nach einem Abschluss wehrt Erik den Ball ab und ein Angreifer kann abstauben, 3:1. Wir machten leider etwas behäbig weiter und wurden prompt bestraft, so dass es nach einem Doppelpack plötzlich 3:3 stand. Das führte dazu, dass wir uns erstmal schütteln mussten und es schien, als würden wir das Spiel herschenken. Wie im letzten Spiel, konnte der 11er von Debstedt mit uns machen, was er wollte. Lediglich unsere letzte Reihe um Erik hielt dagegen und verhinderte den Rückstand.

Es zeigte sich dann wenig später, dass wir doch auf dem Weg sind, uns als Mannschaft auch mental in die richtige Richtung zu entwickeln. Nach und nach kämpfte sich das Team miteinander zück in die Partie. Auch wenn man merkte, dass es wirklich kräftezehrend war, wurden wir wieder besser, sowohl in der Bewegung, als auch im Spielerischen. Neben dem Einsatz jedes Einzelnen war ein starker Teamgeist spürbar.

Wir kamen jetzt wieder zu Torchancen und ließen hinten weniger zu. Dabei zeigten wir tolle Spielzüge und viel Engagement. Wir waren nun drauf und dran, wieder in Führung zu gehen. Nach Vorarbeite von Joshua hatte Jermaine in der 59. Minute die Riesenchance, doch knapp am Tor vorbei. Nur eine Minute später war es dann doch soweit. Nach einer Hereingabe schalte Marian blitzschnell und schiebt zum 4:3 ein. Nach weiteren guten Chancen dann in der 65. Minute wieder Joshua mit einem Lauf über links und der Hereingabe auf Jermaine, der sich super vom Gegenspieler gelöst hatte und überlegt zum 5:3 einschieben kann.

Kurz vor Schluss jubelte der Gegner noch einmal, doch zum zweiten Mal an diesem Tag zu Recht auf Abseits entschieden. Danach kam der Schlusspfiff von dem guten Schiedsrichter und unsere Mannschaft feierte einen unterm Strich verdienten Sieg.

Kader:

Erik: Hielt, was möglich war mit guten Paraden, auffällig stark im Aufbauspiel

Tede: Gute Leistung in der Abwehr, starke Zweikämpfe, gute Pässe im Aufbau

Silas: Rieseneinsatz, Antreiber, auch verbal ein Anführer, gute Vorstöße

Thore: Großes Laufpensum, auf allen Positionen eingesetzt, überragender Wille

Joshua: Spielerisch stark mit viel Übersicht, Ballverteiler und Torschütze

Rafael: Tolle Läufe über rechts, viele gute Hereingaben, immer anspielbar

Devin: Starker Einsatz auf der Seite nach vorne und hinten

Marian: Auffallend einsatzfreudig, holte sich viele Bälle,hatte einige Abschlüsse

Jermaine: Viel Einsatz, tolles Stellungsspiel, war sehr agil und gefährlich

Leo: Versuchte viel, blieb oft hängen, engagiert, wollte unbedingt sein Tor

 

Tore: 1:0 Joshua (21.), 2:0 Jermaine (25.), 3:0 Eigentor (27.), 3:1 (41.), 3:2 (44.), 3:3(46.), 4:3 Marian (50.), 5:3 Jermaine

Natürlich war es ein Testspiel und der Gegner machte die erste Einheit ohne Training, aber trotzdem war es ein wirklich tolles Spiel von uns. Auch wenn wir uns ein paar Auszeiten nahmen, muss man schon sagen, es ist vieles zu erkennen an Einsatzwille und Spielfreude mit guten Kombinationen und Spielaufbau, sowie Teamgeist und Selbstbewusstsein. Darauf können wir aufbauen und freuen uns auf die nächsten Einheiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.