U10I beendet die Hallenserie und geht in die Vorbereitung zur Rückrunde!

Nachdem die Hallenrunde bis auf wenige Ausnahmen eher nicht so erfolgreich verlief, freuten sich alle, dass es bei anfangs tollem Wetter wieder raus aufs Feld ging.

 

Die ersten beiden Wochen der Vorbereitung sollten dann vor unserem ersten Punktspiel mit zwei Freundschaftsspielen beendet werden, die wir am 01.03.2019 parallel in Driftsethe austrugen. Eine Hälfte der Mannschaft lieferte sich einen tollen Schlagabtausch mit der Leher Turnerschaft. In einem temporeichen und sehr ansehnlichen Spiel behielten wir die Oberhand und konnten mit 3:2 als Gewinner vom Platz gehen.

Kader gg LTS: Erik, Silas, Thore/ Joshua, Leo, Bjarne, Tede, Mattis, Devin

Tore: 1:0 Leo, 2:0 Bjarne, 2:1, 2:2, 3:2 Leo

Auf der anderen Platzhälfte lieferte die andere Mannschaftshälfte leider das genaue Gegenteil ab. Gegen die Mannschaft des TSV Wallhöfen, die in der Herbstserie von der Kreisklasse aufgestiegen war, kamen wir nie richtig ins Spiel. Wir waren immer zu spät am Ball und der Gegner kam zu zahlreichen Abschlüssen, so dass das Spiel verdient mit 3:8 verloren ging.

Kader gg Wallhöfen: Janik, Jasper, Mia, Joshua/ Thore, Marian, Jermaine, Rafael, Ian

Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 1:3 Marian, 1:4, 1:5, 1:6, 1:7, 2:7 Marian, 3:7 Jermaine, 3:8

Somit gingen wir mit sehr unterschiedlichen Erkenntnissen und Gefühlen in die Rückrunde, die im kommenden auch bestätigt werden sollten. Das kommende Spiel gg FAW fiel dann erstmal dem Wetter zum Opfer.

 

Einmal ging es dann doch noch in die Halle. Am 10.03.2019 ging es auf die andere Weserseite nach Rodenkirchen, wo uns ein schönes Turnier erwartete. Leider hatten wir viele krankheitsbedingte Absagen, so dass unsere Mannschaft ohne Ersatzspieler anreiste. Ähnlich erging es vielleicht den zwei Mannschaft, die einfach erst gar nicht gekommen waren. Immer schade für den Veranstalter. So ging es in zwei Dreiergruppen im Hin- und Rückspiel um den Halbfinaleinzug.

Das erste Spiel gegen den Gastgeber Rodenkirchen gewannen wir 2:0 durch Tore von Thore und Lenny. Das zweite Spiel gegen starke Emder endete 0:0. Silas, Jasper und Erik in der Abwehr hielten stark dagegen. Das Rückspiel gegen Rodenkirchen konnten wir dann wieder siegreich 1:0 gestalten, Torschütze erneut Thore. Tolle Leistung bis dahin, vor allem, wenn man sieht, dass die Gegner teilweise fast zwei Mannschaften mithaben und beliebig hin- und herwechseln können. Im letzten Gruppenspiel ging es damit um den Gruppensieg. Leider verletzte sich Lenny und musste raus, so dass es am Ende unglücklich 0:1 stand. Damit ging es gegen die bisher überragende Mannschaft des TUSPO Surheide um den Finaleinzug. Da Lenny noch nicht wieder spielfähig war, mussten wir in Unterzahl antreten. Der Gegner nahm dann von sich aus in bester Fair-Play-Manier auch einen Spieler von Platz. Hut ab vor diesem Sportsgeist. Auf dem Platz wurde sich dann trotzdem  nichts geschenkt und wir boten dem bärenstarken Gegner einen tollen Fight. Am Ende mussten wir uns dann aber doch 0:1 geschlagen geben. Somit ging es im Spiel um Platz 3 erneut gegen Emden. Unsere Kinder waren körperlich am Ende, gaben aber nochmal alles und auch Lenny biss auf die Zähne und stand wieder auf dem Feld. In einem spannenden Spiel setzten wir uns durch ein Tor von Thore mit 1:0 durch und holten einen überragenden 3. Platz, den wir vor allem der tollen Einstellung des Teams zu verdanken hatten. Aus solchen Spielen gehen alle gestärkt hervor.

Kader: Erik, Jasper, Silas, Tede, Lenny, Thore

Tore: Thore (3), Lenny

 

Da das schlechte Wetter anhielt, mussten wir dann öfter als erhofft das Training in die Halle verlegen und auch die Spiele gegen Land Wursten und Debstedt fielen aus. Da auch das geplante Freundschaftsspiel gg ESC Geestemünde zunächst ausfiel setzen wir dieses am 03.04.2019 neu an. Dabei ging es gegen eine 2009er Auswahl des Gegners bei Dauerregen aber auf einem absoluten Topplatz, von dem wir nur träumen können. Es entwickelte sich ein gutes Spiel, bei dem wir immer gleichwertig waren und sogar besser  reinkamen und erstmal in Führung gingen und Erik einen Strafstoß parieren konnte. Durch die vielen Wechsel bei wirklich unschönem Wetter ging zwischendurch der Spielfluss etwas dahin. Dazu kam noch, dass wir ohne Abseits spielten, weil in der Stadt noch ohne gespielt wird. Dies nutzte der Gegner für die Hälfte seiner Tore aus. Am Ende verloren wir dann mit einer guten Leistung etwas zu hoch mit 3:7 gegen einen starken Gegner, was aber genau die richtige Generalprobe für unser Spiel gegen Geestland sein dürfte.

 

Kader: Erik, Jasper, Jermaine, Janik, Mia, Lenny, Leo, Silas, Tede, Thore, Mattis, Bjarne,  Marian

Tore: 1:0 Leo, 2:0 Leo, 2:1, 2:2, 2:3, 2:4, 2:5, 2:6, 3:6 Jermaine, 3:7