U13 gewinnt auch letztes Saisonspiel

Durchgemischte Mannschaft zeigt gutes Spiel – Torjäger Wohlers im Tor

Am heutigen Mittwochabend (24.06.15) fand das vorgezogene letzte Spiel gegen den FC Lune statt. Es wird wahrscheinlich auch wirklich das letzte Spiel gegen Lune sein, da sie in der neuen Saison keine Mannschaft stellen können werden. Die Vizemeisterschaft war bereits sicher und wir wollten uns vernünftig von der Saison verabschieden. Bis auf Hannken-Illjes und Dageförde waren alle Spieler dabei, sodass wir mit 15 Spielern anreisen konnten.

Wie bereits im Vorfeld besprochen, wurden heute die Positionen ausgelost. Alle waren gespannt, wo sie spielen würden und wer die ungewollte Position des Torwartes erhalten würde. Wie der Zufall es wollte, traf es den besten Torschützen der Liga, Luca Wohlers. Aber auch andere Spieler fanden sich auf für sie ungewohnten Positionen wieder. So bildeten die beiden Keeper Alpers und Clasen in der ersten Halbzeit die rechte Seite und Kapitän Arfmann-Knübel, der heute seine Binde Wohlers übergab, spielte auf der 10er Position. Ebenso spielten Motz und Grafelmann auf der linken Seite. Das Spiel sollte in der ersten Halbzeit ein zähes werden, mit Chancen auf beiden Seiten. Arfmann-Knübel machte ein klasse Spiel, war aber die meisten Zeit auf sich alleine gestellt und hatte einige gute Chancen. Bereits nach 17. Minuten musste Motz erschöpft raus. Dafür kam Effe ins linke Mittelfeld. Hinten musste Wohlers einige male eingreifen, weil man zu fahrlässig agierte gegen eine Mannschaft, die zu 75 % aus Mädchen bestand, die das sehr gut machten. Besonders die Nummer 5 war stets gefährlich. Es ging aber mit einem 0:0 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit gab es einige Veränderungen. So fand sich Grotheer auf der linken Verteidigerposition wieder, Durigon auf der 6er Position, auf der er ein klasse Spiel machte und auch viel Druck nach vorne machte und ein gutes Auge bewies. Beides galt für Batschick, der für Arfmann-Knübel auf die 10er Position kam. Er war sehr beweglich, immer anspielbar und auch stets gefährlich. Gleich in der ersten Minute nach der Pause bekamen wir eine Ecke, die zunächst abgewehrt wurde. Dettmar brachte den Ball aber wieder in die Mitte, wo Durigon richtig stand und den Ball einschob. Eine Minute später bewies Effe ein gutes Auge und spielte eine Diagonalball zu Dettmar, der sofort abzog und der Ball schlug rechts oben ein. Wir blieben weiterhin gefährlich, aber scheiterten nun an Pfosten oder am gut aufgelegten Keeper. Mit der Zeit wurden wir aber wieder hinten anfälliger, wodurch dann kurz vor Schluss der Anschlusstreffer fiel. Bei dem 2:1 Sieg für uns blieb es dann auch.

So gewannen wir auch unser letztes Spiel als 9er Mannschaft und schlossen die Saison am Ende mit nur einem Punkt Rückstand auf Meister Beverstedt ab. Am Wochenende haben wir unser Turnier in Ihlpohl, was der erste Test auf Großfeld sein wird.

JFV Staleke U13 1.Halbzeit: Wohlers – Grafelmann, Antons, Alpers – Haltermann, Motz, Clasen, Arfmann-Knübel – Brähler

JFV Staleke U13 2. Halbzeit: Wohlers – Grotheer, Antons, Alpers – Durigon, Effe, Dettmar, Batschick – Alsdorf

Tore: 0:1 Durigon (32.), 0:2 Dettmar (33.), 1:2 Nr 6 Lune (53.)