Überzeugender Sieg der U10I nach den Herbstferien!

 Nach der mehrwöchigen Pause, die wir mit diversen Freundschaftsspielen überbrücken mussten, konnten wir den ersten wirklich überzeugenden Sieg der Saison einfahren.

Am 28.10.2018 erwarteten wir bei herrlichem Wetter die JSG Börde Lamstedt, einen uns vollkommen unbekannten Gegner, der bisher unterschiedlichste Ergebnisse erzielt hatte. Da sie aber gegen Debstedt gewinnen konnten, waren wir gewarnt, zumal uns zugetragen wurde, dass es sich um eine sehr engagierte und einsatzfreudige Mannschaft handeln sollte.

Trotz des einen oder anderen Ausfalls in unserer Mannschaft traten wir mit einem auch in der Breite gut besetzten Kader an.

Mit Beginn des Spiels wurde schnell klar, was uns erwarten sollte. Der Gegner war sehr agil und zweikampfstark. Sie schalteten schnell um und wir hatten erst Probleme uns darauf einzustellen. Trotzdem hatten wir durch Leo in der 3. Minute den ersten nennenswerten Abschluss. Doch nur zwei Minuten später landete ein Fernschuss überraschen in unserem Tor, so dass wir erstmal einem Rückstand hinterherlaufen mussten. Allerdings ließ sich die Mannschaft davon nicht zu sehr beeindrucken und wurde immer stärker.

Das führte dazu, dass wir in der 7. Minute durch Leo postwendend den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen konnten und Marian mit einem Doppelschlag kurze Zeit später auf 3:1 stellte. Damit waren die Verhältnisse erstmal etwas gerade gerückt. Allerdings blieb Lamstedt immer bissig und gefährlich. Wir hatten arge Probleme mit dem schnellen Umschaltspiel, konnten aber spätesten in der letzten Reihe die Gefahr eindämmen.

  1. Minute Marian fast mit dem lupenreinen Hattrick, doch knapp vorbei. Nur eine Minute Später konnte Janik auf 4:1 stellen. In den folgenden Minuten hatten wir Chancen durch Marian, Devin und Leo den Vorsprung noch zu vergrößern, doch zunächst blieb es beim 4:1. Hinten mussten Matti und Erik noch einmal klären, bevor es in die Halbzeit ging.

Nach der Pause plätscherte das Spiel etwas dahin und es ging im Mittelfeld hin und her. Unsere Mannschaft hielt aber super dagegen, so dass wir den Gegner nicht mehr zurück ins Spiel ließen. In der 34. Minute hämmerte Marian den Ball an den Pfosten. Nur eine Minute später machte er es nach guter Vorarbeit von Silas besser, 5:1.

Kurz darauf musste Erik mal mit einer tollen Parade klären. In der 38. Minute war auch unser Schlussmann machtlos, so dass Lamstedt auf 5:2 verkürzte. Nur eine Minute später stellte Leo den alten Abstand wieder her, 6:3. Wieder eine Minute später kam der Gegner, der nie aufsteckte, erneut zu einem Treffer, 6:3.

In den letzten 10 Minuten hieß es dann zu kämpfen, um es nicht doch noch mal eng werden zu lassen. Alle hauten sich aber super rein und spielten nach vorne den einen oder anderen tollen Spielzug. In der 47. Minute setzte Marian mit einem super Distanzschuss den Schlusspunkt, als er über den Keeper ins Netz traf, 7:3.

Am Ende ein überaus verdienter Sieg gegen einen ambitionierten Gegner mit einigem Potential, der uns alles abverlangte. Aus unserer Sicht aber auch endlich mal ein überzeugender Sieg, bei dem unsere Mannschaft kämpferisch und spielerisch gut aufspielte.

Kader:

Erik: Zwei Mal unglücklich, beim dritten Tor machtlos, ansonsten gewohnt souverän.

Tede: Gute Abwehrarbeit und auch im Aufbau mit guten Aktionen.

Silas: Nach hinten zweikampfstark und mit dynamischen Läufen nach vorn.

Mattis: Sehr auffällig durch seinen enormen Einsatzwillen und Kampfgeist.

Janik: Ordnete die Zentrale mit gewohnt gutem Auge für den Nebenmann, Torschütze

Lenny: Stopfte die Löcher im Zentrum, kompromisslos im Zweikampf. Stark nach vorn.

Devin: Gute Aktionen über die rechte Seite, vor dem Tor leider glücklos.

Joshua: Wieder besser im Spiel, schöne Läufe über links und gute Hereingaben.

Marian: Mann des Spiels, sehr torgefährlich, dynamisch und trickreich nach vorne.

Leo: Gutes Spiel, Torschütze und Wegbereiter mit guten Pässen,hohe Laufbereitschaft.

Jermaine: Versuchte viel, aber glücklos im Abschluss, gefährlich bei Kontern.

 

Tore:

0:1 (5.), 1:1 Leo (7), 2:1 Marian (9.), 3:1 Marian (10.), 4:1 Janik (16.), 5:1 Marian (35.), 5:2 (38.), 6:2 Leo (39.), 6:3 (40.), 7:3 Marian (47.)