Überzeugender Testspielerfolg bei Biber II

Kräft trifft dreimal – U14 zeigt sich verbessert

Am heutigen Mittwoch stand nach einigen Wochen harter Trainingsarbeit mal wieder der Wettkampf bevor. Es ging nach Bokel, wo wir gegen Biber II ein Testspiel vereinbart hatten. Leider hatten wir auch hier nicht alle Mann an Bord, da Antons und Dageförde sich krankheitsbedingt abgemeldet hatten. Dafür halfen Alsdorf und Hantke aus. Für Hantke war es das Comeback nach 2 Jahren Fußballpause. Er sollte aber zunächst mit Clasen auf der Bank Platz nehmen.

Wir waren von Beginn an gut im Spiel und störten den Gegner bereits an deren Strafraum. So gingen wir schon nach zwei Minuten in Führung. Kräft attackierte den Keeper, gewann den Ball und musste nur noch einschieben. Wir blieben weiterhin gefährlich und ließen hinten kaum etwas zu. In der 12. Minute dann das 0:2. Fast an der Eckfahne warf Batschick den Ball ein und bekam ihn sofort wieder. Er brachte die Flanke punktgenau in den Fünfmeterraum herein, wo Motz und sein Gegenspieler Lehmkuhl beide zum Ball gingen, aber Lehmkuhl dem Ball die entscheidende Berührung gab, bevor der Ball ins Tor ging. Vier Minuten später dann das 0:3 von Kräft. Es kam ein langer Befreiungsschlag von Batschick aus der eigenen Hälfte nach vorne, Kräft erlief sich den Ball und jagte den Ball von der Strafraumlinie ins linke obere Eck. Danach kam Biber besser ins Spiel und wir ließen ein paar Abschlüsse zu. In dieser Phase waren wir nicht griffig genug und verpassten den Zugriff. Jedoch ließ die Abwehr um den guten Haltermann keine Großchance zu, sodass Alpers ohne Gegentor in die Halbzeit ging. Vorne hatten wir noch ein paar gute Möglichkeit durch Kräft und Motz. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann das 0:4. Eine Kombination zwischen Wohlers und Motz wurde zu Hantke durchgesteckt, der blieb eiskalt und ließ dem Keeper bei seinem Schuss keine Chance. Mit der 0:4 Führung ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit versuchte Biber das Spiel offener gestalten, wobei unsere Abwehr teilweise mithalf. Dadurch entstand der einziger Gegentreffer am heutigen Tage. Der Mittelfeldspieler der Heimmannschaft lief unsere linke Seite entlang und in der Mitte waren gleich drei Stürmer frei. Der zur Halbzeit eingewechselte Clasen hatte bei dieser Aktion keine Chance. Im prompten Gegenzug schickte Wohlers Dettmar auf die Reise. Dieser ging bis in den Strafraum hinein und schob den Ball platziert unten links ins Tor. Die letzte Hoffnung von Biber wurde somit direkt im Keim erstickt und die Partie flachte ab. Nach einigen guten Kombinationen erzielte Kräft in der 53. Minute seinen dritten Treffer. In der 61. Minute erhielten wir dann noch einen Strafstoß. Batschick nahm sich selbstbewusst den Ball und ließ dem Keeper keine Chance. Am Ende passierte nicht mehr viel und wir gewannen das Spiel mit 1:7.

Es war ein guter Test, der aber noch nicht wirklich zeigt, auf welchem Stand die U14 zur Zeit ist. Was man aber sehen konnte, war eine zur hinrunde verbesserte Einstellung und Leidenschaft. Es wird weiter hart gearbeitet werden müssen, um in der Rückrunde mehr Punkte zu holen als nach im Herbst, denn die anderen Mannschaften schlafen nicht um haben sich auch verstärkt.

 

 

JFV Biber II: Hartmann – Hejosch (Schumacher), Laier (Lehmkuhl), Zelt, Kraus, Niransuthan, Bätjer, Tadtke, Kumaran (von Döhlen), Ehlers, Eisenbeiß

JFV Staleke U14: Alpers – Batschick, Alsdorf, Haltermann, Effe – Grotheer, Wohlers, Grafelmann, Dettmar – Kräft, Motz

Eingewechselt: Clasen, Hantke

Tore: 0:1/0:3/1:6 Kräft (2./16./53.), 0:2 Eigentor Lehmkuhl (12.), 0:4 Hantke (34.), 1:4 von Döhlen (45.), 1:5 Dettmar (46.), 1:7 Batschick (61.)