Unterweser wird mit 7:2 wieder nach Hause geschickt

U13 mit starkem Spiel bei sehr warmen Temperaturen – Durigon beendet persönliche Torflaute
Am heutigen Freitagabend (12.06.) hatten wir unser vorletztes Heimspiel gegen den JFV Unterweser. Nachdem wir unseren Fototermin aufgrund unserer neuen Trainingsanzüge hatten, ging es ans Aufwärmen. Heute hatten wir etwas mehr Zeit dafür, da unser Spiel später angepfiffen wurde. Somit konnten wir uns auch mehr Pausen erlauben, was die Spieler bei dem warmen Wetter auch gut fanden. Bis auf Hannken-Illjes waren alle Spieler fit und wir konnten aus den Vollen schöpfen.
Wir fingen das Spiel gleich druckvoll an. Bereits nach 50 Sekunden gingen wir in Führung. Batschick warf den Ball beim Einwurf lang in die Spitze auf Durigon, der den Ball noch kurz mit nahm und dann aus der Distanz abzog. Der Ball hatte eine klasse Flugbahn und landete unhaltbar im Netz. Endlich belohnte sich Durigon für sein Bemühen mit seinem ersten Saisontor. Und es ging weiter. Die Jungs ließen nicht locker und drängten auf das zweite Tor. In der 6. Minute dann das 2:0 durch Wohlers. Und es ging weiter. In der 18. Minute bekamen wir dann einen Eckball. Dageförde brachte ihn von rechts herein und unser Kapitän Arfmann-Knübel stand goldrichtig und erzielte sein erstes Saisontor. Eine Minute später dann die einzige Unachtsamkeit in der ersten Halbzeit und Unterweser nutzte das eiskalt zum Anschlusstreffer aus. Dennoch blieben wir die bessere Mannschaft und konnten durch Wohlers kurz vor der Halbzeit auf 4:1 erhöhen.
In der Halbzeit wurde dann Clasen im Tor durch Alpers ersetzt. Es sollten heute mal beide Keeper spielen. Außerdem kam der angeschlagene Dettmar für Wohlers in die Partie. Direkt nach der Halbzeit nutzte Motz eine Vorlage von rechts zum 5:1, aber nur eine Minute später wieder hieß es nur noch 5:2. Danach passierte nicht mehr viel, außer mehrerer guter Möglichkeiten von Motz, Dettmar oder Durigon. Der letztgenannte konnte dann in der 49. Minute seinen zweiten Treffer nach einem Alleingang markieren. Den Schlusspunkt setzte heute wieder einmal Wohlers mit dem 7:2.
Es war heute von jedem ein klasse Spiel und das obwohl es so warm war. Kompliment an die gesamte Mannschaft. Nun geht es daran, in der nächsten Woche die Vizemeisterschaft gegen Wehdel klar zu machen.

JFV Staleke U13: Clasen – Batschick, Arfmann-Knübel, Effe – Haltermann, Wohlers, Dageförde, Durigon – Grotheer

Eingewechselt: Alpers, Alsdorf, Dettmar, Motz

Tore: 1:0/6:2 Durigon (1./49.), 2:0/4:1/7:2 Wohlers (6./27./57.), 3:0 Arfmann-Knübel (18.), 3:1 Nr. 12 Unterweser (19.), 5:1 Motz (31.), 5:2 Nr. 7 Unterweser