Verdienter Erfolg für die U14 bei Börde-Lamstedt

Durchwachsene Leistung reicht zu einem 4:0 Auswärtssieg!

„Das Beste am Spiel war das Resultat“, so die einhellige Meinung nach dem Gastspiel der Staleken bei der JSG Börde-Lamstedt. Statt an die guten Leistungen der letzten Spiele anzuknüpfen, liessen sich unsere Jungs auf das Spiel des Gegners ein und so entwickelte sich ein zerfahrenes Fußballspiel. Hüben wie drüben gab es diverse Abspiel- und Stockfehler. Und wenn der Ball mal über die Außen gespielt wurde, schnappte die Abseitsfalle des Gegners zu. Lediglich in der 8.MInute konnte Ben durch einen abgefälschten Ball frei vor dem Tor zum 1:0 einnetzen. Danach hatte unser Team zwar ein deutliches spielerisches Übergewicht, konnte dies aber kaum in Chancen ummünzen und wenn, war der starke Keeper der Gastgeber auf dem Posten. So ging es mit einem knappen 1:0 in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Wechsel ging es hauptsächlich in eine Richtung, wobei nun reihenweise gute Chancen ungenutzt blieben. Positiv blieb in dieser Phase des Spiels lediglich, dass die Jungs dieses Mal in der Abwehr nichts zuliessen und Keeper Felix einen ruhigen Abend hatte. Erst Thure mit dem 2:0 sorgte für Beruhigung bei den zahlreich mitgereisten Eltern. Der Geger steckte nun auf und in der Folgezeit erhöhten Simon und Lasse noch auf 4:0. MIttelfeldmotor Gerit verpasste es leider seine starke Leistung mit einem Tor zu krönen und so blieb es bis zum Ende beim 4:0.  Ein verdienter Sieg, der durchaus höher hätte ausfallen können, mit einer nicht gerade berauschenden Leistung. Beim nächsten Spiel wird eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich sein. Gegner am kommenden Freitag ist um 18 Uhr in Uthlede dann der JFV Bieber II.

Aufstellung:

Felix—Fynn, Milan, Thomas, Luis—Noel, Niklas, Gerit, Ben—Thure, Kendrick

eingewechselt wurden: Jannis, Lasse und Simon