Vereinsinternes Testspiel geht mit 2:0 an die U13

U12 macht besonders in der ersten Halbzeit der U13 das Leben schwer

Am Mittwochabend bestritten die U12 I und die U13 vom JFV Staleke ein Testspiel gegeneinander. Nachdem es die Wochen zuvor aufgrund verschiedenster Gründe immer verschoben wurde, klappte es heute nun endlich. Die U13 musste auf Brähler, Clasen, Dageförde und den Langzeitverletzten Hannken-Illjes verzichten. So kam Alpers nach seinem Daumenbruch zu seinem Comeback auf dem Feld nach fast einem halben Jahr.

Was man in der ersten Halbzeit dann von der U13 zu sehen bekam, grenzte an Überhebligkeit und pure Arroganz gegenüber dem jüngeren Jahrgang. Zweikämpfe wurden gar nicht erst angenommen, technische Fehler ohne Ende und keine Leidenschaft. Die U12 war uns in diesen Belangen klar überlegen. Wir hatten zwar 2-3 gute Chancen, wo nur das Aluminium getroffen wurde, aber eigentlich waren wir nur am Verteidigen. Jedoch kam die U12 immer nur bis zu unserem Strafraum und nicht weiter und konnten sich keine zwingende Möglichkeiten erspielen. Dennoch wäre eine Führung verdient gewesen.

Nach der gehörigen Standpauke in der Halbzeit spielte die U13 deutlich verbessert, sodass die U12 erst kurz vor Schluss noch zur paar Strafraumsituationen bei uns kamen. Bei uns lief der Ball wieder besser durch die Reihen und die Zweikämpfe wurden vermehrt angenommen und auch gewonnen. In der 37. Minute bekam Durigon den Ball von Wohlers, dribbelte ein wenig und schloss mutig mal aus der zweiten Reihe ab und traf zum 1:0 für uns. Das zweite Tor machte Kapitän Arfmann-Knübel nach einer Ecke, die von der U12 nicht entscheiden geklärt werden konnte. Haltermann kam im Strafraum mit Ball bis zu Grundlinie, legte klug den Ball nach hinten ab und Arfmann-Knübel grätschte den Ball in die Maschen. Weitere größere Highlights waren in diesem zerfahrenen ersten Test nicht mehr drin.

Als Fazit von diesem Test lässt sich sagen, dass am Freitag in Beverstedt eine gewaltige Leistungssteigerung kommen muss, um nicht unter die Räder zu kommen.

JFV Staleke U13: Alpers – Alsdorf, Haltermann, Effe – Wohlers, Grafelmann, Grotheer – Durigon, Motz

Einwechselspieler: Antons, Arfmann-Knübel, Batschick, Dettmar

Gelbe Karten: Haltermann wg. Ball weg schießen (48.), Dettmar wg. Foulspiel (52.)

Tore: 0:1 Durigon (37.), 0:2 Arfmann-Knübel (45.)